Christian Zöllner

Christian Zöllner (Jahrgang 1981) hat ursprünglich Produktgestaltung studiert und 2007 mit Diplom abgeschlossen. Während seines Studiums arbeitete er in Wien und Paris und entwickelte in seiner Abschlussarbeit, gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut Berlin, Werkzeuge zum räumlichen Zeichnen in virtuellen Umgebungen.

Von 2008 bis 2014 lehrte er als Künstlerischer Mitarbeiter an der Universität der Künste Berlin im Bereich experimentelles Entwerfen. Gemeinsam mit Sebastian Piatza gründete er 2012 das Kunst- und Designstudio The Constitute.

Neben der Veröffentlichung zahlreicher Texte hält Christian international Vorträge und Workshops zu Design, Designforschung, narratives Entwerfen und Rapid Prototyping. 2014 war er geladener Gastprofessor für Design-Fiction and Speculative Artefacts an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle. 2017 kehrt er an die Burg zurück, um mit dem Projekt „Design for Revolution“gestalterische Handlungsräume in aktuellen Krisensituationen praktisch zu untersuchen.

Mehr Infos unter: theconstitute.org