Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes war zu Gast auf der deGUT. Gründerinnen und Gründer konnten sich von den vielfältigen Methoden und Techniken der Kultur- und Kreativwirtschaft inspirieren lassen.

Welche Anlaufstellen muss ich als Gründer kennen? Wie und wo knüpfe ich die richtigen Kontakte? Wie weit muss meine Geschäftsidee sein, um anfangen zu können? Auf diese oder ähnliche Fragen fanden Anfang Oktober auf der deGUT in der Arena Berlin zahlreiche Besucher Antworten. Die Messe wendet sich an Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen. Über 130 Ausstellern boten zwei Tage lang fundiertes Wissen, Beratung und Kontakt zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren an.

Auch das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes war mit dabei. Als Teil des Standes des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) konnten sich Gründerinnen und Gründer hier von den vielfältigen Methoden und Techniken der Kultur- und Kreativwirtschaft inspirieren lassen.

Plattform für Netzwerk und Dialog

Neben der Frage nach Fördermitteln suchten viele Besucherinnen und Besucher eine Plattform für Netzwerk und Dialog. „Mir ist es wichtig, Anlaufstellen und Netzwerke zu finden, wo ich mich mit anderen Gründern austauschen kann. So kann man gegenseitig voneinander lernen und merkt, dass andere vor ähnlichen Herausforderungen stehen“, sagt eine Unternehmerin.

Die deGUT ist in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten und größten Messe rund um Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland geworden. Hier wird nahezu das gesamte Gründungs- und Unternehmerspektrum abgebildet, somit spricht die Messe Unternehmer an, bei denen die Gründung kurz bevorsteht genauso an, wie Unternehmer, die bereits seit Jahren erfolgreich am Markt sind.

Credits

Text: Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Fotos: deGUT/André Wagenzik

Anstehende Veranstaltungen

  1. Forum Sachsen-Anhalt mit Learning Journey Cross-Innovation

    28. September @ 9:30 - 22:00
  2. Spielen für die Zukunft – neue Kooperationen für eine neue Spielkultur!

    28. September @ 12:00 - 18:00
  3. Gin & Genius

    28. September @ 18:30 - 22:30
  4. Forum Schleswig-Holstein: MIND THE GAP! Transfer gestalten zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Kreativbranchen

    5. Oktober @ 16:30 - 21:30
  5. Zu Gast bei THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse

    11. Oktober - 13. Oktober

Credits

Text: Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Fotos: deGUT/André Wagenzik

Zwischen Größenwahn und Durchschnitt

Im zweiten Teil unseres Berichts zur Learning Journey im Rahmen des Projekts PHASE XI geht es um unseren Besuch in den Labs Microfactory, Utopien der Mobilität, Food Lab Münster, Testmärkte und dem Amt für unlösbare Aufgaben.

Von Zumutungen und glücklichen Kühen

Reisen mit einem Oldtimer-Doppeldeckerbus auf der A7 mit 80 km/h. Was klingen mag wie Kaffeefahrten für Senioren, sind Trips in die Zukunft – Learning Journeys, organisiert vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Die drei Fahrten finden diesen Sommer im Rahmen des Projekts Phase XI statt.