Service

 

Das Transferteam unterstützt Förderer, Multiplikatoren und Unternehmer*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft durch spezifische Maßnahmen, Vernetzungsangebote und neue Impulse. Wir machen die Potenziale der Branche sichtbarer und sensibilisieren neue Partner für innovative Lösungen und Kooperationen.


 

Angebote

Unsere Angebote und Produkte entwickeln wir laufend weiter. Wir achten dabei auf Aktualität und regionale sowie überregionale Anforderungen und Bedarfe.

Entdecken: Neuem neu begegnen

Wir führen Trendbefragungen durch, sammeln Best-Practice, sind im stetigen Austausch mit relevanten Interessengruppen und konzipieren gemeinsam neue Formate und Herangehensweisen zur Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland.

Informieren: Gewicht und Gesicht geben

Wir sensibilisieren für die (Innovations-)Potenziale aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und machen die Wirksamkeit sichtbar und erlebbar. Wir organisieren Wissens- und Kompetenztransfer und unterstützen damit unsere Zielgruppen.

Vernetzen: Mit Akteuren für Akteure

Wir schaffen neue Verbindungen – in der Branche und zwischen den Branchen. Es geht um gezieltes Matching wie auch die Anbahnung neuer Kooperationen über (Branchen-)Grenzen hinweg.

Umsetzen: Kreativität folgt Kreativität

Wir beschleunigen die Potenzialentfaltung in und aus der Branche  und führen spezifische Formate und kuratierte Veranstaltung durch – wir schaffen den Transfer aus der Theorie in die kreative Praxis.

Zielgruppen

Multiplikatoren:
Politiker, Ländervertreter, Verbände, Handels- und Handwerkskammern, Wirtschafts- und Kulturförderungen, Hochschulen sowie weitere Interessengruppen

  • Persönlicher Ansprechpartner für Themenbereiche
  • Gemeinsame Formatentwicklung
  • Vermittlung von Best-Practice und Referenten (thematisch und regional)
  • Einschätzung und Überblick zu geplanten Maßnahmen und Veranstaltungen

Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft:

  • Persönlicher Ansprechpartner für Themenbereiche
  • Zielgruppen relevante Themen und Veranstaltungsformate
  • Unternehmen und Akteure vernetzen
  • Türöffner und Verstärker

Unternehmen und Institutionen anderer Branchen

  • passgenaue Einblicke in die Branche
  • Einschätzungen zu cross-sektoralen Kooperationen mit der Kultur- und Kreativwirtschaft

Ansprechpartner

Gründung & Wachstum

Das Wachstum von Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft ist mehr als eine Frage der Finanzierung. Es braucht ein größeres Verständnis von unternehmerischem Wachstum mit Organisations- und Entscheidungsstrukturen. Aus dem Gründungsverhalten der Kultur- und Kreativwirtschaft werden häufig zuerst neue Themen und Trends entwickelt. Vor diesem Hintergrund geht es nicht nur um einen Förder- und Finanzierungsbedarf, sondern darum, Innovationsimpulse für neue Wege der Förderung aufzuzeigen

Sprechen Sie mich an:

Dr. Henning Berthold
berthold@kreativ-bund.de
030-2088891-20

Innovation & Impuls

Neue Impulse und Best-Practice-Beispiele sollen aufgegriffen, analysiert und den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie anderen Branchen und Institutionen vermittelt werden. Ziel ist es, Innovationen anzustoßen, um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft in Verbindung zu anderen Sektoren sicherzustellen. Ein offener Innovationsbegriff soll Kooperationen anregen sowie bestehende Strukturen differenzierter und stärker einbinden

Sprechen Sie mich an:

Johannes Tomm
@  tomm@kreativ-bund.de
030-2088891-18

Internationales & Export

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes will der internationalen Debatte und den vielfältigen Maßnahmen zur Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft eine Plattform bieten. Good-Practice-Beispiele sollen identifiziert und vermittelt werden. Dadurch sollen Impulse für die Verbesserung von Export und Import gegeben und die spezifischen Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft für den internationalen Handel angeregt werden.

Sprechen Sie mich an:

Julia Köhn
@  koehn@kreativ-bund.de
030-2088891-21

Kultur, Arbeit & Gesellschaft

Als Radar sollen die Entwicklungen aus kulturellen und gesellschaftlichen Prozessen frühzeitig wahrgenommen werden. Dies betrifft Phänomene, die in der Kultur- und Kreativwirtschaft zu beobachten sind, wie zum Beispiel Social-Entrepreneurship, kreative Kompetenzentwicklung für Fachkräfte, Zukunft der Arbeit etc. Es soll erkennbar gemacht werden, wie die Kultur- und Kreativwirtschaft Perspektivwechsel anregt, die in der Lage sind, gesamtwirtschaftliche Wirkung zu entfalten.

Sprechen Sie mich an:

Eva Kiltz
@  kiltz@kreativ-bund.de
030-2088891-19