Checkpoint 2030 –
der Fiction Forum Audio Walk

Die Künstlerin Nina Lund Westerdahl fokussiert sich mit ihrer Arbeit „Checkpoint 2030“ bewusst auf die etwas vernachlässigte auditive Dimension der Wahrnehmung und nimmt sie als Grundlage für eine andere Form der Betrachtung von Städten und Stadtentwicklung.

Als Teil des Showrooms ließ der Audio-Walk die Zuhörer*innen auf einer Route rund um das Fiction Forum an sechs Stationen den Zukunftsvisionen von Expert*innen, Nachbar*innen und Zukunftsgestalter*innen lauschen.

Erkundet wurden Orte im Umkreis der – zu dem Zeitpunkt noch ungenutzten – Fiction-Forum-Baulücke und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Basierend auf kreativwirtschaftlichen Prinzipien des Game Designs und des Storytellings setzten sich die Teilnehmer*innen auf ungewohnte Weise mit den einzelnen Orten auseinander, die stellvertretend für große aktuelle Themen wie Mobilität, gesellschaftliche Teilhabe, neue Arbeitswelten, Umwelt und Zufriedenheit standen.

Hier können Sie den Audio Walk rund um das Fiction Forum von der Couch aus durchwandern.
Mit den < > Pfeilen auf dem Bild springen Sie bequem von Ort zu Ort!