Franziska Lindner

Franziska Lindner, Foto: Mina Gerngross

(sie/ihr)

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Was machst du hier?

Meine Aufgabe ist es, die zahlreichen Formate und Themen der Kultur- und Kreativwirtschaft zielgruppengerecht aufzubereiten. Ich frage mich: Für wen können diese Inhalte interessant sein? Welches Format passt? An welchen Stellen macht ein Austausch Sinn? Und wer muss in unser Netzwerk? Von 2019 – 2022 habe ich außerdem vier Innovation Camps und fünf Creative Labs koordiniert und umgesetzt.

Was interessiert dich am Feld Kultur- und Kreativwirtschaft?

Spannend an der Kultur- und Kreativwirtschaft finde ich, dass es nicht darauf ankommt, welche Berufsbezeichnung die Akteur*innen haben, sondern darauf, was sie machen. Die Branche kann nur schwer kategorisiert werden und das wiederum gibt den Ideen und Innovationen Raum, außerhalb von Schubladen zu existieren und ich immer wieder neu zu erfinden.

Drei Dinge, die ich an meiner Arbeit mag:

  • Kontakt zu Personen, die sich unglaubliche Ideen ausgedacht und diese auch umgesetzt haben
  • Die Relevanz des Themas und der direkte Bezug zur Wirtschaftspolitik
  • Jeder Tag ist anders durch die unterschiedlichen Themen, Formate und die Branche selbst