Experiment 3: Happy Tech

Team: Julian Adenauer, Johannes Richers, Frederic Gmeiner, Paul Lier, Moritz Simon Geist

 

Im Bereich der medienkünstlerischen Installationen werden stetig neue Technologie- und Interaktionsformen zwischen Künstler*in und Publikum erprobt. Bisher sind diese Installationen jedoch wenig auf Transport oder Wiederverwendbarkeit ausgelegt.

An diesem Punkt setzt das Experiment Happy Tech an: Hier wird erforscht, welche Möglichkeiten es gibt, mehrfach einsetzbare mobile Installationsmodule zu erschaffen.

Aktiviert das Experiment die richtigen Partner*innen, Künstler*innen und Marklücken, könnte hier großes wirtschaftliches wie künstlerisches Potential freigesetzt werden.