Logbuch: Fiction Forum

Orte der Zukunft

jetzt anmelden: InnovationCamp LANDSICHTEN | 12.9.-14.9. Görlitz

Hier geht es zu unserem YouTube Channel

Der Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2018

LANDSICHTEN

Die Anmeldung läuft: Vom 12.9.-14.9.19 findet das InnovationCamp Landsichten – Perspektiven für ländliche Räume mit der Kultur- und Kreativwirtschaft – in Görlitz statt. Was sind erfolgreiche Lösungsansätze für die Vielfalt an Herausforderungen in ländlichen Räumen? Exemplarisch für die Diversität ländlicher Räume in ganz Deutschland zeigen reale Fallbeispiele wie Kultur- und Kreativwirtschaft den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen komplexen Themen wie Abwanderung, Fachkräftemangel und Strukturwandel kreative Lösungen entgegensetzt.

Was wir machen:

 

Die Aufgabe des Kompetenzzentrums ist es, die Kultur- und Kreativwirtschaft sichtbar zu machen, ihre disziplinübergreifenden Potenziale für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu vermitteln und gemeinsam mit den Akteuren Lösungsansätze für branchenbetreffende Herausforderungen zu entwickeln. Es ist unser Ziel, Entwicklungen frühzeitig zu identifizieren, die Innovationsdynamik insbesondere im Bereich der nicht-technischen Innovation zu steigern und gemeinsam mit dem Netzwerk Lösungsoptionen für Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft aufzuzeigen.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Die angegebenen persönlichen Daten (E-Mail) werden von der Backes & Hustedt GbR im Rahmen der Durchführung des „Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes“ zum Zweck des Newsletter-Versands verarbeitet. Die Daten werden an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Cleverreach zum technischen Versand weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, über den Abmeldelink widerrufen werden. Die Möglichkeit des Widerrufes besteht auch bei jeder einzelnen Zusendung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung www.kreativ-bund.de/datenschutz

Veranstaltungen!

Unsere Fellows!

Querdenken für die Zukunft

„Welcome to the Age of the Fearless“ – unter diesem Motto trafen sich im Juni rund 200 interessierte Unternehmer*innen, Mitarbeiter*innen der öffentlichen Hand und Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft zur Konferenz „craftakt 2019“. Im Fokus: die Rolle kreativen Unternehmertums als Impulsgeber für eine neue Wirtschaft zwischen Makern, Manufakturen und Mittelstand. Welche Chancen bietet Dezentralisierung? Was bedeutet die Verbindung von verschiedenen Disziplinen, Technik und Design, physischen und digitalen Produkten für Wirtschaft und Gesellschaft? Das wurde in Talkrunden, Vorträgen und Workshops beleuchtet.

Mit Vision und Mut gegen verödende Ortskerne: Konzerthaus Blaibach

Schon heute leben weltweit mehr Menschen in Städten als in ländlichen Gebieten. Um dort Perspektiven zu bieten, braucht es zukunftsfähige Ideen. Das Konzerthaus in Blaibach ist ein Monument für vorausschauendes und visionäres Denken und deshalb für uns ein Ort der Zukunft.

Auf der Reise zu den Orten der Zukunft

In diesem Sommer schicken wir den freien Journalisten Björn Lüdtke quer durch Deutschland, um uns von den Orten der Zukunft zu berichten. Doch wer ist das eigentlich und was erwartet er von seiner Reise? Höchste Zeit, ihn selbst zu Wort kommen zu lassen.

Wenn Maschinen lernen, dürfen Kreative nicht fehlen

Deutschland will sich als KI-Standort etablieren – welchen Beitrag leistet die Kultur- und Kreativwirtschaft? Ein Wochenende lang haben Teams aus Wirtschaft, Verwaltung und Kreativwirtschaft mit Expert*innen an neuen Ideen, Denkanstößen und Visionen für die Entwicklung von Anwendungen von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning gearbeitet.

Orte der Zukunft

In der Invalidenstraße 86, an der Stelle eines ehemaligen Checkpoints direkt gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, entsteht derzeit die Zentrale des Fiction Forums - ein Ort, an dem die Zukunft schon heute erlebbar wird. Doch solche "Orte der Zukunft" gibt es im ganzen Bundesgebiet. Björn Lüdtke reist für uns durch Deutschland und die Zukunft.

Auge um Auge, Hash um Hash – Wie Kreative sich verbinden

Fact or Fiction? Fragen wir uns bei Prototypen, Produkten und Innovationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft häufig. Um dann immer wieder verdutzt festzustellen: Die Zukunft, sie ist längst in der Gegenwart angekommen. So unwahrscheinlich es scheint, es gibt diese Projekte tatsächlich schon.

In unregelmäßigen Abständen möchten wir an dieser Stelle Errungenschaften, Projekte und in der Kultur- und Kreativwirtschaft vorherrschende Denkansätze vorstellen, die so visionär sind, dass sie fast fiktional wirken.