Mit dem Fiction Forum der Kultur- und Kreativwirtschaft schafft das Kompetenzzentrum in diesem Jahr einen temporären Ausstellungs- und Dialograum der Gelegenheit bietet richtungsweisende Innovationen der Kultur- und Kreativwirtschaft sinnlich zu erfahren. Das Fiction Forum zielt darauf ab, die Narrative und kreativen Technologien der Kultur- und Kreativwirtschaft branchenübergreifend erlebbar zu machen und zielgruppenspezifisch zu vermitteln. Im Fiction Forum werden Akteure, Produkte und Methoden der Kultur- und Kreativwirtschaft vorgestellt und innovative Ansätze diskutiert, die zukunftsweisend für die Entwicklung von aktuell gesellschaftlich relevanten Bereichen sind und in Zusammenhang mit den wirtschaftspolitschen Themen der Bundesregierung stehen, wie beispielsweise ländlicher Raum, Fachkräfte & Qualifizierung, KI & Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Life Sciences, Next Mittelstand und Mobilität. Im Fiction Forum wird gezeigt, welchen wesentlichen Impact die Innovationen der Kultur- und Kreativwirtschaft haben und wie die Kreativwirtschaft eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft der Zukunft spielen kann.

Es geht um neue Formen der Wertschöpfung, um Interdisziplinarität, erweiterte Innovationsräume und Erzähltechnologien. Das Fiction Forum schafft Erlebnisräume für ein besseres Verständnis des Creative Impacts und ist dabei Ermöglicher und Gestalter eines Zusammentreffens von Wirtschaft, Politik und Kultur- und Kreativwirtschaft.

„Kultur- und Kreativwirtschaft erlebbar machen“ – WARUM?

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen werden komplexer. Die großen politischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge sind im Umbruch. Herausforderungen werden kontinuierlich komplexer und globaler: Was bedeutet die Digitalisierung für unser Zusammenleben, wie umgehen mit dem Klimawandel und wie sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus…? Um zu neuen Lösungen für neue Herausforderungen zu kommen, bedarf es eines klaren, branchenübergreifenden Perspektivwechsels.

In den letzten 10 Jahren hat die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Akteure und Ansätze entdeckt, gestärkt und vernetzt, die zwischen Gegenwart und Zukunft agieren und unsere Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt gestalten. Die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland sind ausgestattet mit einer „What-if“ Kompetenz. Durch die Möglichkeitsräume, die sie aufmachen, entstehen schon in der Gegenwart Antworten auf die Fragen der Zukunft. Diese Lösungen müssen sichtbarer werden, ihre Geschichte muss breit und sektorenübergreifend erzählt werden, damit im Verbund mit Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Innovationskraft dieser Branche maximal zum Wirken kommt.

Im Fiction Forum werden diese Lösungsansätze erlebt, diskutiert und weitergedacht

Das Fiction- Forum ist ein temporärer Erlebnisort, an dem die Innovationen der Kultur- und Kreativwirtschaft praxisnah vermittelt und Ansätze und Ideen eruiert und getestet werden, um flexibel und bedarfsgerecht gemeinsam mit den Unternehmer*innen die Zukunftsszenarien der Kultur- und Kreativwirtschaft aus verschiedenen Akteursperspektiven erlebbar zu machen.

Die Gegenwart der Zukunft ist da, neue Narrative entstehen

Die in der Kultur- und Kreativwirtschaft heute bereits entwickelten Lösungsansätze mögen sich teilweise wie Science Fiction anhören, sind aber Realität. Wenn diese Innovationen weitergedacht, mit neuen Partnern verknüpft und als Vision manifestiert werden, entstehen Szenarien der Zukunft. Wenn bereits heute – in der Gegenwart – die vorhandenen Potenziale gefördert werden, können die Ideen und Lösungen – in der Zukunft – Realität werden. Alles was anhand der jetzigen Gegebenheiten für die Zukunft gedacht und vorgestellt werden kann, kann auch existieren. Im Ficition Forum werden diese Geschichten erzählt und entwickelt. Dabei werden unterschiedliche Perspektiven aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Forschung mit der „What-if“-Kompetenz und den Ansätzen der Kultur- und Kreativwirtschaft verbunden.