Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Auf ins Metaverse?

6. Dezember, 15:00 - 18:00

Details

  • Datum:
    6. Dezember
  • Zeit:
    15:00 - 18:00

Veranstaltungsort

digital

Zur Anmeldung

Auf ins Metaverse?

 

Die Vorstellung, dass das Web dreidimensional, interaktiver und immersiver wird, verwebt sich immer stärker mit der phyischen Welt. Das Metaverse eröffnet neue Möglichkeiten, virtuelle Räume zu denken. Dabei wird es auch als kreatives Arbeitsfeld immer attraktiver.

Am 6. Dezember 2022 wollen wir uns auf unserem digitalen Kongress „Auf ins Metaverse?“ tiefer mit dieser jungen Dimension auseinandersetzen: Wo liegen (unternehmerische) Potenziale im Metaverse-Markt? Welche Berufsbilder gibt es dort? Welche Fähigkeiten werden gebraucht, um es mitzugestalten? Und handelt es sich dabei wirklich um neue Fähigkeiten oder eher um zukunftsorientierte Denkweisen, denen wir uns zuwenden sollten?

Es werden Expert*innen aus Kultur- und Kreativwirtschaft zu Wort kommen, die die virtuellen Welten bereits zum Schauplatz ihrer mitreißenden Geschichten machen, in ihnen neue Anwendungsideen testen und innovative Geschäftsmodelle entwickeln.

Der Kongress wird gemeinsam mit Metaverse-Expert*in AC Coppens & THE CATALYSTS umgesetzt. Die Veranstaltung findet digital statt, wird online im Livestream übertragen und in deutsche Gebärdensprache übersetzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Wir freuen uns, Ihnen das Programm des Kongresses vorzustellen:


Moderation

AC Coppens (keine Pronomen, they/them)
Marketing Strategist, Conference Curator & Speaker

AC Coppens hat THE CATALYSTS gegründet, eine Boutique-Agentur für innovative und kreative Akteur*innen, die an der Schnittstelle von digitalen Technologien und Film, immersiven Medien, Design, Musik und Kunst arbeitet. Im Zuge der Auseinandersetzung mit multidisziplinären Perspektiven und einem narrativen Ansatz erforscht das Team neue Entwicklungen in den Bereichen Emerging Tech, Wissenschaft und Kultur und verwandelt Konferenzen in Orte des Wissensaustauschs.

THE CATALYSTS | LinkedIn

15:00 Uhr Willkommensworte

 

15:10 Uhr Kurzes Eintauchen ins Metaverse

Bevor wir über die Möglichkeiten von Metaversen sprechen, wagen wir mit AC Coppens & Ida Kymmer (Journee) zu Beginn des Kongresses eine kurze Tour in eines, das in Europa entwickelt wurde. Vorab wird Ida Kymmer kurz über ihre Arbeit bei Journee sprechen, die das Internet mit der Weitentwicklung des Metaverse zu einem schöneren Ort machen soll.

Ida Kymmer (sie/ihr)
Director of Global Affairs, Journee

Im Juni 2021 kam Ida Kymmer zu Journee und ist dort nun Director of Global Affairs. Ihre Arbeit im Metaverse und web3 folgt der Frage: Was kommt als Nächstes?. Gemeinsam mit den besten Partner*innen im web3-Bereich treibt sie die cloudbasierte Journee-Lösung voran, um die immersivste, nahtloseste und zugänglichste Lösung zu entwickeln, die Interoperabilität und Benutzerfreundlichkeit ermöglicht. Zuvor arbeitete Ida Kymmer mit Dexter Studios in Südkorea an der Entwicklung von 3D-Innenwänden. Ebenso hat sie mit 3D-Musicals und frühen VR-Anwendungen von architektonischen Renderings gearbeitet.

Journee | LinkedIn

 

15:30 Uhr Keynote: Wie sieht der derzeitige Metaverse-Markt aus?

Wo liegen (unternehmerische) Potenziale im Metaverse-Markt? Und welche Zweifel gehen mit dieser jungen Dimension einher? Der VR- & AR- Experte Simon Graff von der stategischen Metaverse-Beratung ForReal gibt uns einen Einblick.

 

Simon Graff (er/ihn)
Gründer, FOR REAL?!

Simon Graff ist ein erfahrener Experte für Metaverse-Technologien wie Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) oder Mixed Reality (MR) und schafft in seinen Rollen als Berater und Stratege Mehrwerte an den Schnittstellen zwischen Technologie, Trends und relevanten Use-Cases. Im Jahr 2021 gründete er die strategische Metaverse-Beratung FOR REAL?!. Außerdem gibt Simon Graff sein Wissen und seine Leidenschaft für innovative Technologien auf der Bühne und in Workshops weiter und ist darüber hinaus seit 2019 Vorsitzender des Hamburger XR-Fachverbandes nextReality e.V.

FOR REAL?! | LinkedIn

 

15:40 Uhr Wie hat die Modeindustrie es als eine der ersten Branchen geschafft, die Marktpotenziale des Metaverse auszuschöpfen? Was können wir von ihr lernen?

Die Modebranche weiß das Metaverse längst für ihre Zwecke zu nutzen, indem sie Waren in der virtuellen Welt präsentiert und vertreibt. Warum erkennen einige Branchen die Marktpotenziale des Metaverse früher als andere? Und was bedeutet der Markteintritt für Unternehmen? Darüber diskutiert AC Coppens mit Claudia Hofman (Fashion Council Germany) und Simon Graff.

Claudia Hofmann (sie/ihr)
Founding Board Member, Fashion Council Germany & Founder, Claudia Hofmann Studio

Claudia Hofmann ist Visionaire und Creative Advisor im Bereich Fashion und Lifestyle. Durch ihre langjährige Erfahrung als Content Creator für Modemagazine und als Fashion Stylist für internationale Kampagnen ist es ihre Stärke, den Zeitgeist zu erkennen und diesen neu in die unterschiedlichen Welten zu übersetzen analog und digital. Zu ihren Kunden zählen etwa About You, Audi, Chanel, Mercedes und Zalando. Als Interface zwischen Fashion Brands und Tech-Unternehmen verbindet sie die virtuellen und physischen Welten für ein besseres Verständnis beider Welten. Im Jahr 2015 hat sie den Fashion Council Germany mitgegründet, der das Ziel verfolgt, Designtalente zu fördern und die deutsche Mode- und Designlandschaft für eine visionäre, technologische und nachhaltige Zukunft im globalen Markt zu stärken.

Webseite | LinkedIn

 

16:00 – 16:40 Uhr Geschäftsmodelle im Metaverse kurz präsentiert

Drei Akteur*innen stellen ihre Geschäftsmodelle im Metaverse nacheinander innerhalb von jeweils zehn Minuten vor.

Giulia Pignataro (sie/ihr)
Senior UX-Designerin, Artificial Rome

Giulia Pignataro ist eine italienische Designerin, die zwischen Interaktionsdesign, Spielen und immersiven Technologien arbeitet. Ihre Arbeiten, die oft in verschiedenen Formaten präsentiert werden, erforschen kreative Projekte mit einem starken Fokus auf erweiterte Realität und spielerische Anwendungen von Technologie. Über mehrere Jahre hinweg hat sie Grenzen zwischen virtuellen und physischen Welten erforscht, mit dem Ziel, Menschen zusammenzubringen, um ihren Einfluss aufeinander und auf die Umwelt zu erkunden.

Artificial Rome | LinkedIn

Frank Hahn (er/ihn)
Gründer, RAVE.SPACE

Frank Hahn war viele Jahre als Manager für namhafte Firmen in der Musikindustrie tätig. In dieser Zeit etablierte er mit DJ LAB den größten Blog für DJ-Technologie im deutschsprachigen Raum. Seine Liebe zu Kunst, Musik und Technologie führte ihn 2021 zur Gründung des Metaverse-Entwicklerstudios RAVE.SPACE. Das Studio besteht aus einem jungen Team von Kunst-,Technik-, 3D- und Blockchain-Enthusiast*innen, dessen Expertise in der Entwicklung von Web-3D-Experiences liegt. Neben ihren eigenen Projekten, wie etwa Berlins ersten virtuellen Techno-Club RAVE.SPACE und dem Musee Dezentral, dem größten virtuellen NFT-Museum im Metaverse, entwickeln sie mittlerweile Spaces für namhafte Brands – darunter Samsung, Zalando, Universal und Converse.

RAVE.SPACE | LinkedIn

Christie Lau (they/them)
XR Artist

Christie Lau ist ein*e multidisziplinäre*r digitale*r Künstler*in und arbeitet in den Bereichen digitale Mode, AR, VR und KI. Christies Arbeiten beziehen sich auf die Internetkultur und Alltäglichkeit und stellen erkennbare Motive und Umgebungen auf spielerische und absurde Art und Weise digital neu dar. Christie hat vor kurzem das BA-Studium für Modedruck am Central Saint Martins abgeschlossen. Christies riesige QR-Boxen auf dem Saint Martins-Absolventen*innenlaufsteg wurden zu einer viralen Internetsensation, Beim Scannen führen sie den*die Betrachter*in zu AR-Filtern der digitalen Kleidungsstücke. Für die Kampagne Queens of the Metaverse von Meta entwarf Christie digital-physische Drag-Outfits, die in einer Mixed-Reality-Drag-Performance präsentiert wurden.

LinkedIn | Instagram

 

16:50 – 17:30 Uhr Panel: Berufsbilder im Metaverse

Welche Fähigkeiten werden gebraucht, um das Metaverse mitzugestalten? Und handelt es sich dabei wirklich um neue Fähigkeiten oder eher um zukunftsorientierte Denkweisen, denen wir uns zuwenden sollten? Darüber werden drei Expert*innen diskutieren.

Gaby Haas (sie/ihr)
Personalleiterin, NeXR Technologies SE

NeXR Technologies | LinkedIn

Regina Umbach (sie/ihr)
Director Tech, Telco, Utilities bei Meta

Dr. Regina Umbach verantwortet als Director DACH, Global Business Group, bei Meta die Zusammenarbeit mit Großkunden aus den Industrien Tech, Telco & Utilities. Sie verhilft komplexen Kunden dazu, auf Metas Plattformen wie Facebook, Instagram & WhatsApp bestmögliche Werbeergebnisse zu erzielen. Digitale Transformation von Business-Modellen und Werbestrategien sind ihre Leidenschaft. Regina hat vor ihrer jetzigen Rolle das Zentraleuropa-Geschäft für Metas Mid-Market Kunden geleitet, um kleine und mittelständische Kunden zu schneller Expansion zu bringen und Arbeitsplätze zu schaffen.

LinkedIn

Guillaume Vaslin (er/ihn)
Gründer & strategischer Designer, ENNOstudio

Guillaume ist Gründer und Leiter von ENNOstudio, kreativer Berater sowie strategischer Designer. Er hat bereits kreative Projekte in Europa, Nord- und Südamerika geleitet. Mit eelusion entwickelte er eines der ersten Augmented-Reality-Spiele und leitete anschließend The European Magazine bis zur Übernahme von Weimar Media. Er nahm am STARTUP Chile Incubator teil und beriet mehrere Startups und VCs. Seitdem hat Guillaume für namhafte Unternehmen wie Wüstenrot, Sparda Bank, ADAC, Lufthansa und MyMuesli designt.

ENNOstudio | LinkedIn

 

Sara Lisa Vogl (sie/ihr)
VR-UX-Designerin & Co-Gründerin, Women in Immersive Technologies Europe

Mit ihrem Hintergrund in Kommunikation und interaktiven Medien und ihrer Begeisterung für neue Welten erweitert Sara Lisa Vogl den Status quo virtueller Realitäten. Sie erforscht neue Interaktionskonzepte und experimentelle Wege des Geschichtenerzählens. Für die Schaffung immersiver Installationen arbeitet sie mit Sensoren, Haptik und Schnittstellen zwischen Algorithmen und realen Welten. Sara Lisa Vogl ist Mitbegründerin von Women in Immersive Technologies Europe (WIIT) und Mitglied des Global Future Council des Weltwirtschaftsforums für VR/AR.

Webseite | LinkedIn

 

 

17:30 Uhr Keynote – Die Entwicklung der Technologie: Chancen und Gefahren und was diese für die Menschen und den Planeten bedeutet

Noleen Mariappen (sie/ihr)
Gründerin & CEO, Impactoverse

Impactoverse | LinkedIn

 

18:00 Uhr Ende des Kongresses

Anmeldung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von app.guestoo.de zu laden.

Inhalt laden