Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Check-in Kultur- und Kreativwirtschaft #1

20. März @ 18:00 - 19:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    20. März
  • Zeit:
    18:00 - 19:00

Check-in Kultur- und Kreativwirtschaft #1:
Der Talk zur aktuellen Lage


>> ACHTUNG:
Das Gespräch wird live auf Facebook, Twitter und YouTube übertragen! Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Die Maßnahmen und Reglementierungen zum Schutz der Gesundheit ziehen wirtschaftliche Folgen nach sich, die Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft hart treffen. Ausfallende Veranstaltungen und gecancelte Projekte lassen auch wirtschaftliche Unsicherheiten wachsen, vor allem bei Kleinstunternehmer*innen, Freiberufler*innen und Solo-Selbstständigen.

Wie geht die Branche damit um? Welche aktuellen Entwicklungen finden statt? Welche Angebote und Lösungen gibt es bereits – von offzieller Stelle ebenso wie aus der Kultur- und Kreativwirtschaft? Im Gespräch mit drei Expert*innen wollen wir gemeinsam Kraft schöpfen und schauen, wie wir produktiv mit der aktuellen Lage umgehen können. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!

 

Mit dabei sind:

 

Matthias Hornschuh
Filmkomponist, Aufsichtsratsmitglied GEMA und Vorsitzender des Berufsverbands mediamusic

Matthias Hornschuh lebt und arbeitet als Komponist für Film, TV und Radio in Köln. Er komponiert für Medien- und Theaterproduktionen und hat sich als Autor, Regisseur und freier Produzent u.a. mit Akustischer Kunst und Kulturvermittlung befasst. 2004-2017 war er Mitbegründer und Programmdirektor der SoundTrack_Cologne, des führenden europäischen Forums für Ton & Musik in Film & Medien. Er ist Vorsitzender des Berufsverbands mediamusic e.V., im Präsidium des Landesmusikrat NRW, Vorstand im Kulturrat NRW, im Fachausschuss Urheberrecht des Dt. Kulturrats, Stv. Mitglied der Landesmedienkommission NRW, Mitglied im CREATIVE.Board, Vorstand der Initiative Urheberrecht und seit Mai 2018 Mitglied des Aufsichtsrats der GEMA in der Komponistenkurie. Der studierte Musiker und Musikwissenschaftler unterrichtet u.a. an der Uni Hildesheim und an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim.

 

Mona Rübsamen
Gründerin und Geschäftsführerin FLUX FM

Mona Rübsamen ist geschäftsführende Gesellschafterin des Berliner Sendernetzwerks Flux FM / FluxMusic und verantwortet Programm und strategische Ausrichtung des kanalübergreifenden Angebots. Der mehrfach ausgezeichnete Radiosender FluxFM versteht sich als crossmediale Plattform für urbane Kreative sowie als Kurator für Musik und Themen des digitalen Wandels. Ab 1.8.2020 startet FluxFM auf der UKW Frequenz 97.1 mit einem eigenständigen Programm in Hamburg.

Mit FluxMusic wird ergänzend zum Hauptprogramm ein Bouquet von 40 kuratierten, hochwertigen Radiosendern als Livestream via Internet bzw App verbreitet. Radiosphere ist die neueste Gründung: Ein Ökosystem für Audio-Streaming und digitales Publishing. Eine cloudbasierte Plattform, die alle Aspekte des Mediums Radio integriert und um die digitale Dimension erweitert. Bereits 2001 gründete die ehemalige MTV Managerin mit Markus Kühn die Firma M2M Medien.Marken.Musik GmbH, 2004 dann die Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH. Sie ist Vorsitzende des IHK Ausschusses für Creative Industries.

www.fluxfm.de | Twitter /Instagram @monarubsamen | https://www.linkedin.com/in/mona-rübsamen-0b4515107/

 

Frank Zumbruch
Leitung CREATIVE COMMISSION Mannheim

Frank Zumbruch ist Leiter der Creative Commission bei STARTUP MANNHEIM und verantwortet damit – neben den Kreativwirtschaftszentren C-HUB, ALTES VOLKSBAD und TEXTILEREI und der Film Commission Nordbaden – das Kompetenzfeldmanagement Kultur- und Kreativwirtschaft in Mannheim. Er verfügt über Erfahrungen in der Beratung von Kreativunternehmen, in der Leitung des UNCOVER Designfestivals in Mannheim und aus einer langjähriger Tätigkeit in der Werbebranche. Mit seiner Expertise engagiert er sich für die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft als wirtschaftlichen, technologischen und kulturellen Motor unserer Gesellschaft.

Frank ist Vorsitzender des Kreativregion e.V., Mitglied im Vorstand des Designzentrum Rhein-Neckar und Beiratsmitglied im formAD e.V. Er lehrt “Creative Industries” an der Popakademie Baden-Württemberg und an der Karlshochschule International University.

 

 

Moderation:

 

Simone Orgel
Digital Strategist

Simone Orgel lebt und arbeitet als Digital Strategin und Künstlerin in Berlin. Im Fokus: Digitalkultur, Partizipationsprozesse und Community Building im digitalen Raum zu denen sie auch an der Universität der Künste forscht. Dort studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, unter anderem mit Aufenthalten an der University of Toronto. Simone arbeitet seit über 10 Jahren als Kommunikationsexpertin für verschiedene öffentliche und private Institutionen und spricht zu den Themen Digitale Gesellschaft und Innovation. Bis Dezember 2017 war sie Head of Project & International Relations bei re:publica, einer der größten Konferenzen für Internet und Gesellschaft in Europa.

simoneorgel.comMedium  | Twitter | Insta

 

 

Zum Format:
Auch bei uns geht es in diesen Tagen nicht wie gewohnt weiter. Deshalb sind wir gerade dabei, ein Online-Alternativprogramm zu realisieren. In den kommenden Wochen werden wir in diversen Formaten rund um die Themenfelder Corona und Kultur- und Kreativwirtschaft informieren.