Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Check-in Kultur- und Kreativwirtschaft #8

15. Mai 2020 @ 18:00 - 19:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    15. Mai 2020
  • Zeit:
    18:00 - 19:00

Check-in Kultur- und Kreativwirtschaft #8:
Der Talk zur aktuellen Lage

>> ACHTUNG: Das Gespräch wird live auf FacebookTwitter und YouTube übertragen! Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

 

Die Maßnahmen und Reglementierungen zum Schutz der Gesundheit ziehen wirtschaftliche Folgen nach sich, die Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft hart treffen. Ausfallende Veranstaltungen und gecancelte Projekte lassen auch wirtschaftliche Unsicherheiten wachsen, vor allem bei Kleinstunternehmer*innen, Freiberufler*innen und Solo-Selbstständigen.

Auch in dieser Woche blicken wir aus Perspektive der Institutionen, Verbände und Akteur*innen auf die aktuelle Lage: Wie geht die Branche damit um? Wo kann die Kultur-und Kreativwirtschaft – trotz eigener wirtschaftlicher Betroffenheit – gerade jetzt Innovationen vorantreiben für die Welt nach der Pandemie? Und wie könnte nach den ersten Lockerungen nun das “Hochfahren” der Branche aussehen?

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!

Diesmal mit dabei:

Karsten Henze
Vorstandsvorsitzender, IDZ | Internationales Design Zentrum Berlin

Karsten Henze (*1962) ist Industriekaufmann und studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin. Nach Stationen bei Siemens, MetaDesign und Pixelpark wechselte er 2001 zur Deutschen Bahn, wo er bis 2018 das weltweite Erscheinungsbild des Konzerns verantwortete. Als Professor für Designmanagement unterrichtet er seit 2016 nebenberuflich an der FH Potsdam und ist heute als freiberuflicher Berater sowie Partner der Agentur Markenbau in Leipzig tätig. 

Ehrenamtlich ist er seit 2006 auch Vorstandsvorsitzender des IDZ | Internationales Design Zentrum Berlin, sowie seit 2019 Mitglied des Vorstands des Deutschen Designtags. Der Vater von zwei erwachsenen Kindern lebt in Berlin.

Claudia Jericho
Leiterin Geschäftsstelle CREATIVE.NRW

Seit 25 Jahren arbeitet die Betriebswirtin Claudia Jericho zwischen, für und mit Kultur und (Kreativ)Wirtschaft. Nach eigenen multidisziplinären Kunstprojekten und einem mehrjährigen Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes am Kölnischen Kunstverein leitete bis 2012 sie den Fachbereich des c/o pop Festival bzw. die C’n’B – Creativity & Business Convention und begleitete u.a. die Advance – International Web & Start-Up Conference sowie diverse Projekte bei ecce – european centre for creative economy. Bei CREATIVE.NRW ist Claudia Jericho ua. Ansprechpartnerin für alle Netzwerk-, Konzept- und Kooperationsanfragen und leitet das CREATIVE.Board. Darüber hinaus berät sie Institutionen wie die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit bei kreativwirtschaftlichen Vorhaben.

Sebastian Thies
Gründer, nat-2TM

Sebastian Thies, Jahrgang 1981, geboren in München, verheiratet, zwei Söhne, arbeitet zwischen den Welten. Zwischen alter Familientradition und völlig abgefahrener Innovation.

Thies ist zum einen Teil des in sechster Generation seit 1856 geführten Schuhunternehmens thies®, zum anderen Gründer der Highend-Sneaker-Marker nat-2TM, die mit Unisex-Schuhen aus besonderen Materialien wie Holz, Heu, Milch, Ochsenblut, Glas und Kaffeesatz auffallen. Daneben wirkt er als Designer, Berater und Creative Director für andere Marken und Department-Stores.

Er wurde mehrfach ausgezeichnet und seine Arbeiten sind in internationale Sammlungen aufgenommen worden. Zudem sitzt er in der Jury des Worthproject und des EUSIC Wettbewerbs. Thies wurde als Kultur- und Kreativpilot Deutschland ausgezeichnet und gehörte jahrelang zu den Fellows des Kompetenzzentrums.

Moderation:

Simone Orgel
Digital Strategist

Simone Orgel lebt und arbeitet als Digital Strategin und Künstlerin in Berlin. Im Fokus: Digitalkultur, Partizipationsprozesse und Community Building im digitalen Raum zu denen sie auch an der Universität der Künste forscht. Dort studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, unter anderem mit Aufenthalten an der University of Toronto. Simone arbeitet seit über 10 Jahren als Kommunikationsexpertin für verschiedene öffentliche und private Institutionen und spricht zu den Themen Digitale Gesellschaft und Innovation. Bis Dezember 2017 war sie Head of Project & International Relations bei re:publica, einer der größten Konferenzen für Internet und Gesellschaft in Europa.

simoneorgel.comMedium  | Twitter | Insta