Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Creative Lab 3: Empowerment Tag für Bi_PoC

2. Juli @ 10:00 - 20:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    2. Juli
  • Zeit:
    10:00 - 20:00

Veranstaltungsort

  • Location:
    Unter einem Dach, Voltmerstraße 41, 30165 Hannover
  • Adresse:
    Voltmerstraße 41
    Hannover, 30165 Deutschland

Creative Lab 3: Empowerment Tag

Empowerment Tag für Bi_PoCs in Hannover 

Am 02. Juli findet Teil 3 und damit der Abschluss der Veranstaltungsreihe des Creative Labs 3.0 in Form eines Empowerment Tags für Bi_PoC statt. Die Teilnehmer*innen erwarten Übungen über Agency, Meditation, Selbstwert, einen Community Lunch sowie eine Fotoausstellung von China Hopson. Alle Infos zur Anmeldung und dem Programm gibt es hier.

Einen kurzen Überblick zum Event haben wir für Sie auch auf dieser Seite zusammengefasst. Da das Event auf deutscher und englischer Sprache stattfindet sind die nachfolgenden Informationen teils in beiden Sprache abgebildet. Die Textbausteine stammen von den Koordinator*innen von DisCheck

 

Empowerment Day for Bi_PoCs – 02.07.2022

On July 2nd the last of the three events within the Creative Lab 3.0 will take place in form of an empowerment day for Bi_PoCs. Participants can expect exercises and workshops about meditation, self-reflection, and empowerment. The event will take place on June 2 in Hannover at UNTER EINEM DACH. Admission is free. The workshops are led by Bi_PoC* and only for Bi_PoC. More information via Eventbrite.

Program July 2nd

10:00 – 10:45: Der Körper als Erfahrungsraum von Melanie Erzuah

Der Körper ist der einzige Raum, der ständig zur Verfügung steht. Und doch stehen oft Blockaden im Weg, die erschweren, ihn zu nutzen, wie zum Beispiel Stress oder kopflastige Arbeit. In diesem Workshop wird mit der Stimme der Zugang zum Körper geschaffen, um diesen Raum zu erkunden: Es werden Wege hin zur Intuition gebahnt, die als Portal heilende Energien und Weisheiten des Universums zu uns fließen lässt. Die Verbindung zur Intuition regt tiefgründige Prozesse an, die Klarheit und neue Impulse für kreative Prozesse bringen und Blockaden auflösen kann. Während der Reise in den Körper werden Körper und Geist in Einklang gebracht und die Rezeptivität sensibilisiert und gestärkt.

11:00 – 13:00: Inner Peace Workshop von Mashanti Alina

Mashanti Alina ist Co-Founderin von GesellschaftSEIN und MyUrbanology und bietet Teams und Unternehmen Workshops und Beratungen für ein friedliches Miteinander. Rassismus und Diskriminierung sind gesellschaftlich, in Teams und im alltäglichen Austausch grosse Quellen von Unfrieden.
Umso wichtiger kann es sein, sich als BIPOC innerlich auszurichten, Quellen des inneren Friedens zu entdecken und bewusst für die eigene Heilungsarbeit zu nutzen.
Im 2-stündigen Workshop mit Mashanti Alina lernst du durch gezielte Meditationsübungen einen Zugang zu dir selbst und deinen inneren Friedensquellen kennen. Du reflektierst Ansätze für mehr inneren Frieden in deinem Alltag und gehst mit einem gestärkten, ausgerichteten und friedlich- freudvollen Gefühl in deinen Alltag.

Foto Credit: Himari Consuelo Guijarro

13:00 – 14:00: COMMUNITY LUNCH 

mit Möglichkeit zum Networken, Essen: vegane arabische Küche

14:00 – 17:00: Unlearning Oppression through the Body von Pasquale Virginie Rotter 

Die westliche Geist-Körper-Trennung hat ausgedient. Wir sind längst herausgewachsen. Stattdessen: Wir erinnern uns, zärtlich hinterfragen wir Gelerntes und Vertrautes, kucken was wir nicht mehr brauchen und wovon wir mehr wollen; deuten die reiche Sprache unserer Körper neu und lauschen andächtig unseren Impulsen und Emotionen. Wir sprechen, ruhen, bewegen – miteinander.

Foto Credit: Shaheen Wacker @berlinindustry

17:30 – 19:30: Empowerment im Freelancing

In dem Workshop entwickeln die Teilnehmer*innen Strategien- und Handlungsmöglichkeiten, um sich im Arbeitsalltag zu bestärken und zugleich macht- und hierarchiekritisch vorzugehen.
Das Format bietet hierfür einen Austauschraum, in dem die Teilnehmer*innen gemeinsam Themen und Fragen in Bezug auf „Freelancing“ und „Empowerment“ erarbeiten und besprechen.
Wie können wir uns gegenseitig unterstützen und schützen? Wie können Allianzen und Solidarität in der Kreativbranche aussehen? Was brauchen wir, um einen diskriminierungssensiblen Umgang zu gewährleisten?

ganztägig; all day

Fotoausstellung von China Hopson „matter is the minimum“ 

Nach dem Tod von George Floyd protestieren auch in Deutschland zahlreiche Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Die in Hannover neugegründete Initiative Black Lives Matter Hannover (@blm_hannover) veranstaltete am 06.06.2020 eine Kundgebung, an der in etwa 10.000 Menschen teilnahmen.

China Hopsen ist eine Porträt- und Reportagefotografin. Ihr Blick auf die Dinge ist anders als der, der Mehrheit der Gesellschaft. Chinas Blick ist emotional und eher von innen als nach außen gerichtet. Sie fotografiert unter anderem für verschiedene Magazine, Zeitungen und Kultureinrichtungen. Darüber hinaus spielen die Themen BIPoC und Musikfotografie eine große Rolle in ihrem Leben.