Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die gute Idee: Kreative Städte (Sonderedition zum Creative Bureaucracy Festival)

30. September @ 18:00 - 18:45

Details

  • Datum:
    30. September
  • Zeit:
    18:00 - 18:45

Veranstaltungsort

  • Location:
    digital

Die gute Idee: Kreative Städte

>> ACHTUNG: Das Gespräch wird live auf FacebookTwitter und YouTube übertragen! Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

 

Als Partner des Creative Bureaucracy Festivals setzt das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes seine Gesprächsreihe “Die gute Idee“ fort: Die 15. Folge widmet sich dem Thema “kreative Bürokratie in der Stadtentwicklung”: Am 30. September, 18 Uhr, werden drei Gäste gemeinsam mit Journalist und Moderator Konrad Spremberg über kreative Lösungen für Stadtgestaltung sprechen und darüber berichten, wo und wie kreative Ideen in Verwaltungsprozessen bereits in diesem Bereich erfolgreich etabliert werden können.

Das Gespräch wird live auf den FacebookTwitter und YouTube Kanälen des Kompetenzzentrums und im Online Programm des Creative Bureaucracy Festivals übertragen. Eine Anmeldung für diesen Programmpunkt ist vorab nicht erforderlich.

 

Unsere Gäste:

Laura Bruns
Co-Founder, stadtstattstrand

Laura Bruns hat Ereignisdesign in Zürich und Medienmanagement in Berlin studiert. Als Gründerin der Placemaking Plattform stadtstattstrand und Mit-Initiatorin des schweizer Act Labs Hansbank sowie der Kurzfilmreihe Urban Shorts ist sie permanent auf der Suche nach den verborgenen Potentialen der Stadt, identifiziert latente Konflikte zwischen Stadtgesellschaft, Politik und Wirtschaft und beschäftigt sich mit gegenwärtigen Alltagspraktiken von Stadtnutzer*Innen, die ein solidarisches Zusammenleben möglich machen. Sie erforscht und vermittelt diese Herangehensweisen an eine nutzergetragene Stadt in Texten, Ausstellungen, Workshops oder Gesprächsrunden. Dabei setzt sie auf die Anwendung von Designstrategien und die Arbeit in interdisziplinären Teams als Methode zur Entwicklung neuer Werkzeuge, die eine pragmatische Selbstermächtigung ermöglichen. Als Co-Autorin der Freiraum-Fibel, ein rechtliches Handbuch für die kreative Nutzung von Freiräumen, beschäftigt sie sich vor allem mit dem Wissenstransfer zwischen komplexer Rechtsmaterie und einfacher Raumaneignung.

www.stadtstattstrand.de/projekte/

Laura Bruns bringt ihre Perspektive aus der Praxis mit dem Thema der nutzergetragenen Stadtentwicklung ein.

 

Tristan Lannuzel
Partner, urbanista

Nach dem Architekturstudium in Frankreich kam Tristan Lannuzel 2002 nach Berlin, wo er in verschiedenen Architekturbüros arbeitete, bis er 2006 in die Selbständigkeit ging. Ab 2009 war er sieben Jahre lang als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Urbane Entwicklung im Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung an der Universität Kassel tätig. Seit 2016 ist Tristan Lannuzel Geschäftsführer und Gesellschafter vom Stadtentwicklungsbüro urbanista in der Freien und Hansestadt Hamburg. Dort ist er für großräumige Entwurfsprozesse und Zukunftsbilder verantwortlich.

www.urbanista.de

Tristan Lannuzel teilt bei die gute Idee seine Expertise im Bereich Stadtentwicklung und urbane Zukunftsstrategien.

Martin Platzer
Digitale Transformation, Mönchengladbach

Martin Platzer leitet die Stabstelle Digitale Transformation der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Hier beschäftigt er sich mit der Frage, wie sich Verwaltung als Organisation und Stadtentwicklung in Zeiten des Digitalen Wandels ausrichten muss. Martin Platzer studierte Cultural Studies in Mönchengladbach und Nijmegen sowie Design Management in Krefeld. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am SOUND – Kompetenzzentrum Social Urban Design an der Hochschule Niederrhein forschte er an der Schnittstelle Digitalisierung und Stadtgesellschaft. Bis 2014 arbeitete er als Clustermanager für Kreativwirtschaft und Quartiersmanager bei der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach. Neben seiner Tätigkeit bei der Verwaltung promoviert er aktuell an der Bauhaus Universität Weimar zum Thema human-centered-design in öffentlichen Räumen.

www.moenchengladbach.de

Martin Platzer leitet die Stabstelle Digitale Transformation der Stadtverwaltung Mönchengladbach und bringt seine Erfahrung in die Diskussionsrunde ein.

Moderation:

Konrad Spremberg
Moderator & Kulturjournalist

Konrad Spremberg moderiert Radiosendungen und manchmal auch Veranstaltungen.

Zuvor: erst Studium – Kulturjournalismus – dann zurück in die Berliner Heimat, Kultur erleben und davon erzählen. Außerdem ist Konrad politischer Reporter und Digitalisierungsbeobachter, zuhause in der ARD.

konradspremberg.de | @kspremberg
Bild: Ben Wolf/rbb

 

Über das Creative Bureaucracy Festival:

Mit dem Ziel, herausragende Innovationen im öffentlichen Sektor und deren nachhaltiges Potenzial für die Gesellschaft zu feiern, bringt das Creative Bureaucracy Festival Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und ihre Mitstreiter*innen zusammen. Dieses Jahr zum dritten Mal und komplett digital vom 28. September bis 2. Oktober 2020 mit täglicher Highlight Hour von 13–14 Uhr. Hier können Sie die weiteren Programmpunkte einsehen und sich hier direkt für das gesamte Programm registrieren.