Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die gute Idee: Ein kooperatives Spiel über den alltäglichen Ausnahmezustand

13. Mai 2020 @ 18:00 - 18:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    13. Mai 2020
  • Zeit:
    18:00 - 18:30

Die gute Idee: Ein kooperatives Spiel über den alltäglichen Ausnahmezustand

>> ACHTUNG: Das Gespräch wird live auf FacebookTwitter und YouTube übertragen! Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.


“Heute Morgen war noch alles wie immer. Tess ist zur Arbeit aufgebrochen, obwohl sie keine Lust hatte. Hat die Bike-Schuhe angezogen, ist die Treppe runtergerannt, auf’s Fahrrad gestiegen und durch die menschenleeren Straßen davongefahren. Ein ganz normaler Tag in der neuen Unnormalität. Aber jetzt ist sie verschwunden. Ihr Handy ist aus. Ihr Chef hat keine Ahnung, wo sie ist. Dabei müsste sie längst wieder zuhause sein. Also begebt ihr euch auf die Suche. Jede*r für sich, mit allen zusammen.”

In der kriseninspirierten Spontanproduktion LOCKDOWN des Game-Theater-Kollektivs machina eX schlüpft das Publikum in die Rolle von Tess’ WG-Mitgliedern. Das Smartphone wird zur Bühne und das Sofa zum Spielfeld. In Chats und Anrufen, an bekannten und unbekannten Orten des Internets entfaltet sich eine Geschichte, die die Spieler*innen aus ihren Wohnzimmern maßgeblich mitbestimmen können. Ein Spiel über den alltäglichen Ausnahmezustand und das Zusammensein in der Zeit der Isolation.

Mit dem Format “Die gute Idee” wollen wir den Blick auf Ideen richten, die inmitten der Einschränkungen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie entstanden sind. Im Interview mit dem Radiomoderator und Journalisten Konrad Spremberg  erzählen Gäste von ihren Projekten, die in und teilweise sogar durch die Krise entstanden sind. Diesmal zu Gast ist Clara Ehrenwerth von machina eX.

 

credit: Paula Reissig

Im Gespräch:


Clara Ehrenwerth
Autorin & Game-Designerin, machina eX

Clara Ehrenwerth, geboren 1987, aufgewachsen in Erfurt, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Von 2008 bis 2011 war sie Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste und außerdem als Mitglied der künstlerischen Leitung und Projektleiterin beim Literaturfestival PROSANOVA 2011 tätig. Für ihre literarischen Arbeiten erhielt sie mehrere Auszeichnungen, u.a. war sie Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen und wurde mit einem Arbeitsstipendium des Freistaates Thüringen gefördert. Seit 2014 arbeitet sie als Autorin und Game-Designerin mit machina eX zusammen und ist seit 2018 Geschäftsleiterin des Kollektivs, das 2019 die George Tabori Auszeichnung erhielt.

Foto: Paula Reissig

Moderation:


Konrad Spremberg
Moderator & Kulturjournalist

Konrad Spremberg moderiert Radiosendungen und manchmal auch Veranstaltungen.

Zuvor: erst Studium – Kulturjournalismus – dann zurück in die Berliner Heimat, Kultur erleben und davon erzählen. Außerdem ist Konrad politischer Reporter und Digitalisierungsbeobachter, zuhause in der ARD.

konradspremberg.de | @kspremberg
Bild: Ben Wolf/rbb