Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die gute Idee: Mit digitalen Wissenslandkarten durch die Corona-Infoflut navigieren

20. Mai @ 18:00 - 18:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    20. Mai
  • Zeit:
    18:00 - 18:30

Die gute Idee: Mit digitalen Wissenslandkarten durch die Corona-Infoflut navigieren

>> ACHTUNG: Das Gespräch wird live auf FacebookTwitter und YouTube übertragen! Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Wir leben in einer Zeit, in der Informationen und damit Wissen zu allen denkbaren Themen nahezu unbegrenzt zugänglich sind. Diese Flut an Informationen bedeutet aber auch, dass es zunehmend schwer fällt, sie in einen objektiven Gesamtkontext einzuordnen. Gerade jetzt in der Pandemie zeigen sich immer deutlicher die Gefahren von Fehlinformationen. Um diese Lücke zu schließen, haben Editorial-Designerin Julia Köberlein, Geisteswissenschaftler Bernhard Scholz und Software-Entwickler Erich Seifert das Onlineformat „Der Kontext“ gegründet. Hier publizieren sie zu aktuellen Themen umfassende Hintergrundausgaben. Aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten sie Themenkomplexe bis in die Tiefe – mit Expert*innen-Interviews, Hintergrundartikeln und Multimedia-Content. Hinter ihrem Onlineformat steckt eine Webpublishing-Software, die sie selbst entwickelt haben. Hierüber lassen sich Wissenskarten oder Mindmaps erstellen, über die Nutzer*innen Schritt für Schritt visuell tiefer in den Kontext eintauchen können.

Mit dem Format “Die gute Idee” wollen wir den Blick auf Ideen richten, die inmitten der Einschränkungen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie entstanden sind. Im Interview mit dem Radiomoderator und Journalisten Konrad Spremberg erzählen Gäste von ihren Projekten, die in und teilweise sogar durch die Krise entstanden sind. Am 19.05. sprechen wir mit Julia Köberlein und Bernhard Scholz vom Kontextlab. Ihre Wissensmap zur Corona-Pandemie liefert Hintergründe und Zusammenhänge aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Geschichte und Politik.

Kontextlab wurden 2019 als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ausgezeichnet.

Julia Köberlein
Gründerin, Geschäftsführung & Kreativdirektion, Kontextlab / Der Kontext

Julia Köberlein wollte komplexe politische Themen besser vermitteln und gründete dafür das Kontextlab. Mit ihrem interdisziplinären Team entwickelte sie eine Software, mit der Wissen visuell, nonlinear und medienideal online vermittelt werden kann. Damit veröffentlich sie “Der Kontext” – das erste Online-Dossier-Format, das aktuelle große Themen in digitalen Wissenslandkarten erklärt. Darüber hinaus wir die Software in diversen Branchen eingesetzt, um Themen besser zu vermitteln: In großen wie kleinen Unternehmen, Organisationen wie der UNOG und Bildungseinrichtungen.

Bernhard Scholz
Gründer, Geschäftsführung & Chefredaktion, Kontextlab / Der Kontext

Bernhard Scholz hat mit Julia Köberlein und Erich Seifert das Kontextlab gegründet, ist verantwortlich für die Redaktion des Dossiers „Der Kontext“ und übernimmt Aufgaben in der Geschäftsführung. Mit seinem Team hat er das Thema SARS-CoV-2 erarbeitet. Es sind bereits 13 Editionen in „Der Kontext“ erschienen, die laufend geupdated werden.

Moderation:


Konrad Spremberg
Moderator & Kulturjournalist

Konrad Spremberg moderiert Radiosendungen und manchmal auch Veranstaltungen.

Zuvor: erst Studium – Kulturjournalismus – dann zurück in die Berliner Heimat, Kultur erleben und davon erzählen. Außerdem ist Konrad politischer Reporter und Digitalisierungsbeobachter, zuhause in der ARD.

konradspremberg.de | @kspremberg
Bild: Ben Wolf/rbb