Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Digitale Learning Journey: Künstliche Intelligenz

30. Juni @ 18:00 - 19:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    30. Juni
  • Zeit:
    18:00 - 19:30

Digitale Learning Journey I:
Kultur- und Kreativwirtschaft & künstliche Intelligenz

>> zur Anmeldung (den Link zur digitalen Learning Journey erhalten Sie im Anschluss mit der Teilnahmebestätigung)

 

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Zwischen Euphorie und Panik kann aber kaum jemand realistisch einschätzen, wie lernende Maschinen unsere Lebens- und Arbeitsweise in den nächsten Jahren verändern werden. Wir wollen deshalb genauer verstehen: Welche Rolle spielt die Kreativwirtschaft bei der Entwicklung und dem gesellschaftlichen Verständnis dieser Technologien? Und inwieweit gestalten Kreativunternehmer*innen schon heute ihren Arbeitsalltag durch KI anders?

Dazu besuchen wir – digital – drei ausgewählte kreativwirtschaftliche Unternehmen aus dem Bereich KI und wagen einen Blick hinter die Kulissen: Expert*innen werden ihre Arbeit vorstellen und einen Einblick in ihr Arbeitsumfeld (Büro, Studio etc.) gewähren. Darüber hinaus werden die Expert*innen auf Fragen eingehen und ein tieferes Verständnis für aktuelle Anwendungsmöglichkeiten von KI im kreativwirtschaftlichen Kontext vermitteln.

 

Wenn Sie nicht live dabei sein konnten oder die Learning Journey noch einmal Revue passieren lassen wollen, können Sie sie hier noch anschauen:

Die Stationen der Learning Journey:

 

Erwin M. Schmidt
Cinemathon/FilmTech Hub

KI & Film: Wie beeinflussen neue Technologien die Produktion & Rezeption von Film?
Seit 2015 ergründet Erwin M. Schmidt unter dem Label Cinemathon die Schnittstellen zwischen Film, Storytelling und Technologie in Workshops, Festival-Sektionen und Konferenzformaten. Sein besonderes Interesse gilt Anwendungen von künstlicher Intelligenz und der Blockchain-Technologie in der Filmbranche. Seit 2019 ist er Geschäftsführer des Produzentenverbands und vertritt die Interessen unabhängiger Filmproduzenten.

 

Nadine Auth
Creative Director, Same

Aeneas Stankowski
Creative Design Director, Same

KI & Design: Was bedeutet Künstliche Intelligenz fürs Design?
Das Designunternehmen Same verbindet wissenschaftliche Methoden mit praxisnahen Herangehensweisen, um die Komplexität und Ungewissheit, die neue Technologien mit sich bringen, zu kontextualisieren. Innerhalb ihres Projekts ‚Machine Learning Prototyping‘ beschäftigen sie sich u. a. mit künstlicher Intelligenz und der Implementierung dieser in Designprozesse.

 

Johannes Helberger
Co-Founder, kling klang klong

KI & Musik: Braucht es noch Komponist*innen und Musiker*innen?
Das Berliner Kreativstudio kling klang klong erkundet mit ihrer Passion für Sound Klangwelten in Räumen der populären Kultur und in der Welt, die uns umgibt. Das interdisziplinär aufgestellte Team aus Komponist*innen, Sound Designer*innen, Produzent*innen, Programmierer*innen und Künstler*innen beschäftigt sich u. a. mit unterschiedlichen Interaktionen zwischen Musik und Komponenten künstlicher Intelligenz.

 

Foto: Franck V / Unsplash