Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Digitale Learning Journey VI: Virtuelle & hybride Veranstaltungen

13. Oktober @ 18:00 - 19:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    13. Oktober
  • Zeit:
    18:00 - 19:30

Veranstaltungsort

  • Location:
    digital

Digitale Learning Journey VI:
Virtuelle & hybride Veranstaltungen

>> zur Anmeldung (den Link zur digitalen Learning Journey erhalten Sie nach Anmeldung einige Tage vor der Veranstaltung.)

 

Die Veranstaltungswirtschaft ist eine der am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Branchen. Noch im vergangenen Jahr wuchs der Markt für Events und Live-Kommunikation sehr stark, bevor die Corona-Krise ihn plötzlich und auf unbestimmte Zeit zum Erliegen brachte. Um weiter zu existieren, mussten Veranstalter*innen ihre Konzepte und Geschäftsmodelle an die aktuelle Situation anpassen – weg von analog hinzu virtuell oder hybrid.

Trotz Krise hat sich in der Veranstaltungswirtschaft ein spannendes Experimentierfeld entwickelt, in dem viel Neues ausprobiert und der Frage nachgegangen wird, was ein gutes Event überhaupt ausmacht, wie Kunst und Kultur im Digitalen funktioniert und wie virtuelle und physische Formate zukünftig besser ineinandergreifen können.

Wir besuchen – digital – drei ausgewählte Akteur*innen der Veranstaltungsbranche und wagen einen Blick hinter die Kulissen: Wie können große Veranstaltungen digital stattfinden? Welche Möglichkeiten bieten virtuelle Räume?

 

Folgende Personen und Unternehmen werden digital besucht:

 

Alexandra Wolf
Head of Programme, re:publica GmbH

Die republica GmbH veranstaltet mit der re:publica Berlin die größte Konferenz zu den Themen Internet und digitale Gesellschaft in Europa. Die rund 25.000 Teilnehmer*innen, u. a. Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft sowie Kunst und Kultur, bilden einen Querschnitt der (digitalen) Gesellschaft. Alexandra Wolf, Programmleiterin der re:publica, wird während unserer Veranstaltung über die neuen, innovativen Eventformate der re:publica sprechen, die auch durch die Corona-Pandemie entstanden sind.

https://re-publica.com/de

 

Marguerite Joly
Chief Digital Officer & Chief Marketing Officer, Holtzbrinck Buchverlage

Die Gesellschaft Holtzbrinck Buchverlage vereint die deutschen Verlage S. Fischer, Rowohlt, Droemer Knaur, Kiepenheuer & Witsch und Argon unter einem Dach. Marguerite Joly spricht mit uns über den Ausfall von Veranstaltungen, die u.a. auch den deutschen Buchmarkt treffen, und zeigt Lösungen auf, wie virtuelle und reale Lesungen in Zukunft abgehalten werden können.

https://www.holtzbrinckverlage.de/

 

Christian „Mio“ Loclair
Gründer, Waltz Binaire

Waltz Binaire ist ein international bekanntes Labor für interdisziplinäre Innovationen rund um (neue) Technologien und Daten-Experimente. Innerhalb des Studios werden Synergien zwischen kreativen Perspektiven und wissenschaftlichen Prognosen erzeugt und erkundet. Studiogründer Christian „Mio“ Loclair wagt einen Ausblick in die Zukunft der Veranstaltungsindustrie und ihrer (virtuellen) Plattformen.

https://waltzbinaire.com/

 

 

 

Umsetzungspartner: Julian Adenauer, Retune