Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Digitale Learning Journey XI: Welche digitalen Geschäftsmodelle entwickelt die Kultur- und Kreativwirtschaft?

2. Juni @ 18:00 - 19:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    2. Juni
  • Zeit:
    18:00 - 19:30

Digitale Learning Journey XI: Welche digitalen Geschäftsmodelle entwickelt die Kultur- und Kreativwirtschaft?

 

Wenn Kultur- und Kreativwirtschaftler*innen gründen, entfalten sie ihre Innovationskraft insbesondere darin, dass sie gesellschaftliche Konventionen und Althergebrachtes hinterfragen und auf den Kopf stellen. Im Zuge der Digitalisierung wirkt sich die Innovationskraft auch auf neue Geschäftsmodelle aus. In dieser Learning Journey wollen wir herausfinden, wie sich die digitalen Geschäftsmodelle in den letzten Jahren verändert haben und wie Gründer*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft damit die Wirtschaft gestalten.

Ein letztes Mal vor der Sommerpause wagen wir an drei Stationen – digital – einen Blick hinter die Kulissen und lassen Expert*innen zu Wort kommen. Wir wollen mehr über ihre eigenen Geschäftsmodelle erfahren und welchen Einfluss gesellschaftliche Transformationsprozesse bei deren Entwicklung gespielt haben. Neben der zentralen Frage “Welche digitalen Geschäftsmodelle entwickelt die Kultur- und Kreativwirtschaft?” sind auch Ihre Fragen herzlich willkommen!

 

Hier können Sie den öffentlichen Teil der Learning Journey nachträglich anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Stationen:

Daniel Büning
Gründer, nFrontier

Daniel Büning ist Innovator, Forscher, Architekt und Hochschullehrer. Seine Arbeit bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Digitaler Technologie, Innovation, Kultur und der Politik. Sein 2014 mitgegründetes Studio NOWlab wurde in 2016 durch BigRep übernommen. Das aufstrebende Berliner Start-up zählt mittlerweile zu den führenden 3D-Drucker-Herstellern. Heute ist Büning als Mitbegründer des Innovationsstudios nFRONTIER daran beteiligt, zukunftsweisende Schlüsseltechnologien für optimierte Produktentwicklung in Unternehmen zu kombinieren.

nfrontier.de

Anne Schwanz
Gründerin, Office Impart

Office Impart, 2018 von Johanna Neuschäffer und Anne Schwanz gegründet, ist eine Galerie, die das traditionelle Galeriemodell erweitert. Nur eine von vielen Auswirkungen der Digitalisierung, aber eine für die Kunstvermittlung wesentliche, sieht Anne in einem neuen Verständnis von Raum als multidimensionales, in alle Richtungen vernetzbares Gefüge. Office Impart lebt dieses Raumverständnis als flexibles, dynamisches Konstrukt, das sich mit unterschiedlichen Partnern vernetzt und Inhalte vermittelt, die sich in unterschiedlichen Formaten und Räumen manifestieren, digitalen wie realen.

officeimpart.com

Sham Jaff
Journalistin und Gründerin, What Happened Last Week

Neben ihrer Arbeit als Herausgeberin des wöchentlichen Newsletter What Happened Last Week, ist Sham Jaff auch jede Woche in der Wochendämmerung von hauseins als politische Analystin zu hören.
Außerdem produziert sie innovative Formate zur Wissensvermittlung für staatliche Museen, Non-profit Organisationen und Start-Ups in der Kultur- und Kreativbranche.

whathappenedlastweek.com