Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

KreativStart Kongress 2019

11. April - 12. April

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Beginn:
    11. April
  • Ende:
    12. April

KREATIVSTART

Kongress für kreative Unternehmen

 

Am 11. und 12. April 2019 findet in Karlsruhe zum siebten Mal der Kongress KreativStart für Existenzgründung und Unternehmensentwicklung in der Kultur- und Kreativwirtschaft statt. Mit seiner gezielten Ausrichtung auf den Kreativbereich ist der Kongress in dieser Form einzigartig in Süddeutschland. Auch in diesem Jahr präsentiert das K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro mit zahlreichen Partnern ein spannendes Programm mit rund 15 Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet.

Es geht bei KreativStart dieses Jahr um Künstliche und Künstlerische Intelligenz, neue Arbeitswelten,  rechtliche Rahmenbedingungen und spannende Gründergeschichten aus der Praxis – all das, was wichtig ist, um mit der eigenen Geschäftsidee erfolgreich durchzustarten. Darüber hinaus ist der Kongress KreativStart ein perfekter Ort, um Netzwerke zu erweitern und sich aus erster Hand über aktuelle Themen und Trends zu informieren.

 

Zum Programm:

Am ersten Kongresstag stehen inspirierende Vorträge von namhaften Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet auf drei Bühnen sowie Best Practice Beispiele im Mittelpunkt:

Den Kongress eröffnen wird Holger Volland, Autor des Buches „Die kreative Macht der Maschinen“  und Vice President der Frankfurter Buchmesse. Er geht in seinem Vortrag der Frage nach „Wenn Maschinen lernen und eigene Inhalte generieren, wenn sie damit eine entscheidende Rolle in der Kultur übernehmen und so unsere Gesellschaft prägen – wie sollen wir damit umgehen?“.

Aus der Praxis stellt dieses Jahr Rafy Ahmed, CEO | Creative Director der MOROTAI GmbH und Preisträger des Gründerpreises Baden-Württemberg 2018 vor, wie man eine Marke von Null auf aufbaut. In der „Höhle der Löwen“ konnte er sein Konzept auch erfolgreich vorstellen und eine Löwin als Investorin gewinnen. Seither geht es für die Sportbekleidungsmarke MOROTAI steil bergauf. Jonas Keller, CEO & Co-Owner von Explain GmbH erzählt, wie der Weg vom Startup im Bügelzimmer zum Wachstumschampion mit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verlief!

Am Nachmittag beschäftigt sich unter anderem die Glücksforscherin und Bestsellerautorin Maike van den Boom mit dem Thema der  Arbeitswelten der Zukunft und hat dazu in 30 skandinavische Unternehmen recherchiert. In ihrem Vortrag „No Risk – no Glück. Warum die Skandinavier Arschbomben lieben“ stellt Sie ihre Recherche-Reise vor und kommt zu dem Ergebnis: die Zukunft der Arbeit ist nicht professionell, sondern höchstpersönlich. Eine Sache des Herzens. Den Nachmittag  runden auf drei Bühnen noch weitere vielfältige Vorträge zu Themen wie User Experience, Agiles Projektmanagement, Datenschutz, Richtiges Netzwerken, Selbstständig sein mit Kind, MikroCrowdFunding und einige mehr ab. Zum Abschluss um 17.30 Uhr spricht der Technikphilosoph am KIT und Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag Prof. Dr. Armin Grunwald zum Thema „Digitale Zukünfte – ist der Mensch trotz aller Kreativität letztlich unterlegen?“. In seinem Vortrag stellt er die Frage, was aus dem Menschen in einer zusehends digitalisierten Welt wird. Er entwickelt dabei eine Perspektive, diese Sorgen zwar ernst zu nehmen, ihnen aber nicht mit Fatalismus zu begegnen, sondern menschliche Kreativität zur Gestaltung einer guten digitalen Zukunft zu nutzen. Abends ab 19.30 Uhr stellen sich bei der öffentlichen Veranstaltung 7×7 sieben Karlsruher Kreative in sieben Minuten vor und präsentieren auf unterhaltsame Weise ihr Unternehmen.

Am zweiten Kongresstag finden Workshops zu unterschiedlichen Fachthemen statt.

Der Kongress richtet sich nicht nur an Gründerinnen und Gründer, an StartUps und an Unternehmerinnen und Unternehmer, sondern auch an alle Interessierte aus Medien, Kultur, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Mehr zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

“KreativStart” ist eine Veranstaltung des k³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüros Karlsruhe. Die Veranstaltung des K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüros der Stadt Karlsruhe wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt. Als Kooperationspartner konnten die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und  das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes gewonnen werden. 

Foto: KreativStart