Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Panel zur Fachkräftesicherung beim German Creative Economy Summit

6. März - 7. März

Details

Veranstaltungsort

  • Location:
    Kampnagel
  • Adresse:
    Jarrestraße 20
    Hamburg, 22303 Deutschland

Panel zur Fachkräftesicherung bei der German Creative Economy Summit

 

Am 6. & 7. März 2024 versammelt der German Creative Economy Summit in Hamburg Kreativschaffende sowie Entscheider*innen aus Politik, Wissenschaft und Verbänden, um die Rahmenbedingungen für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland zu verbessern. Das Kompetenzzentrums ist mit einem Panel am 7. März Teil des Programms.

Worauf warten wir? Fachkräftesicherung mit und für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Unter diesem Panel-Titel diskutieren hochkarätige Vertreter*innen aus der Branche darüber, wie sich Transformationsprozesse etablieren lassen, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen rund um den Fachkräftemangel begegnen. Denn zahlreiche vielversprechende Lösungsansätze sind bereits entwickelt worden – auch innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft. Nun gilt es, bürokratische Hürden abzubauen und ins Handeln zu kommen.

Neben dem Panel erwarten Sie weitere Diskussionsformate, Workshops und Masterclasses zu Themen wie Creative AI, Finanzierung & Monetarisierung, Nachhaltigkeit und Stadtentwicklung. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bietet Netzwerk-Möglichkeiten, Ausstellungen sowie eine Aftershowparty.

Alle Infos und Tickets für den German Creative Economy Summit finden Sie hier.



Wir freuen uns, Ihnen die Beteiligen des Panels vorzustellen:

 

Moderation

Linn Filous

Linn Filous
Projektmanagerin, Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Als Projektmanagerin liegt Linn Filous’ Fokus auf der Konzeption und Umsetzung von Creative Labs, mit denen das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes seit 2020 Impulse für ergebnisoffene Innovationen setzt. Durch die Creative Labs werden mit Methoden der Kultur- und Kreativwirtschaft und unter Beteiligung der Branche neue Ansätze, Services und Prototypen als Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen entwickelt. Zuvor war Linn Filous im Kommunikationsbereich des Berliner Tagesspiegels tätig.

LinkedIn

Lars Kaempf

Lars Kaempf
Co-Gründer, vomhörensehen

Lars Kaempf ist Kreativkopf, Fotograf und Musiker. Seit vielen Jahren mischt er als Impulsgeber und Initiator in der norddeutschen Kulturbranche mit. Er ist Mitgründer von vomhörensehen, einer Kreativagentur für soziale Themen. Dort brennt er vor allem für die Entwicklung neuer und innovativer Formate, von zeitgemäßer Suchtprävention, über Mixed-Media Planspiele zur Wissenschaftsvermittlung bis hin zu innovativen und diversitysensiblen Formaten zur Nachwuchskräftegewinnung. Das er fast mal Lehrer geworden wäre, zeigt sich heute nur noch in den meist jungen Zielgruppen und dem Anspruch möglichst viele Menschen mitzunehmen, auch bei komplexen Themen.

vomhörensehen | LinkedIn

Janna Bardewyck

Janna Bardewyck
Senior HR Manager, UFA

Janna Bardewyck ist seit 1998 für die UFA tätig und seit Juni 2011 im Bereich Personalentwicklung. Als diplomierte Personal-Betriebswirtin (2015), Systemischer Coach (2012) und Ausbilderin (2017) hat sich Janna in den vergangenen Jahren erfolgreich UFA weit dem qualitativen und quantitativem Ausbau des Aus- und Weiterbildungsbereichs sowie des Recruitings
angenommen. Darüber hinaus betreut sie weiterhin die Personalentwicklung der UFA Unit
Serial Drama. 2022 initiierte sie zusammen mit UFA Geschäftsführer Joachim Kosack die UFA Academy, um Quereinsteigenden eine professionelle und fundierte Möglichkeit für einen Einstieg in die Medienbranche zu geben.

UFA

Jennifer Stahl

Jennifer Stahl
Geschäftführung, PAIQ Produzentenallianz Initiative für Qualifikation

Seit April 2023 verantwortet Jennifer Stahl die Geschäftsführung der PAIQ Produzentenallianz Initiative für Qualifikation GmbH und treibt die Themen Nachwuchsförderung und Fachkräftequalifizierung voran. Dazu zählt u.a. die Kooperation für das Projekt NewMotion, das mit Shadowing am Set und gezieltem Mentoring Menschen marginalisierter Gruppen einen niederschwelligen, möglichst unbürokratischen, aber auch effektiven Einstieg zur Film- und Fernsehwelt bietet. Durch Ergänzung einer digitalen Berufsinformationsplattform soll die Sichtbarkeit aller Gewerke gestärkt, die Vielfalt der Qualifizierungsangebote abgebildet und vakante Stellen transparent und zugänglich gemacht werden.

PAIQ | LinkedIn

Yolanda Rother

Yolanda Sylvana Rother
Co-Founder & CEO, The Impact Company

Yolanda Rother (sie/ihr) ist Mitbegründerin von The Impact Company, einem Beratungsunternehmen für Diversitäts- und Inklusionsstrategie. Darüber hinaus moderiert und referiert Sie zu Themen rund um die digitale Gesellschaft, Politik & Open Government, Diversity und Nachhaltigkeit. Yolanda Rother ist Absolventin (Master of Public Policy) der Hertie School und hat in Brasilien, Frankreich und den Vereinigten Staaten gelebt.

The Impact Company | LinkedIn