Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Was kommt nach dem Content? – Business Storytelling

26. Februar @ 10:30 - 18:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Datum:
    26. Februar
  • Zeit:
    10:30 - 18:00

Veranstaltungsort

  • Location:
    FluxBau
  • Adresse:
    Pfuelstr. 5
    Berlin , Berlin 10997

Praxisworkshop

Was kommt nach dem Content? –
Business Storytelling

 

Bestimmte Erzähltechniken und -technologien aus der Kultur- und Kreativwirtschaft wie Storytelling, Game Thinking oder Theater Thinking bieten sich an, um neue Zugänge zu komplizierten Sachverhalten zu ermöglichen. Oft zielen sie auf eine Erlebbarkeit der Themen ab, die aufmerksamkeitsökonomisch stark gefragt ist. Damit werden diese Techniken über reine Marketingkontexte hinaus branchenübergreifend interessant. Die Kompetenz, komplexe Themen verständlich und erfahrbar zu machen, ermöglicht einerseits eine höhere Wahrnehmbarkeit dieser Themen und bietet darüber hinaus das Potenzial für neue Formate, Produkte und Dienstleistungen. Folglich spielen Erzähltechniken der Kultur- und Kreativwirtschaft nicht nur im Medienbereich eine Rolle bei der Unternehmensentwicklung. Gemeinsam mit den Expert*innen, Medienvertreter*innen und Unternehmer*innen werden wir uns an diesem Tag dem Thema nähern, Fragen und Ideen entwickeln und nach Möglichkeiten der Übertragung von Erzähltechniken und Erzähltechnologien aus der Kultur und Kreativwirtschaft in andere Bereiche suchen.

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

In einem Workshop-Teil am Vormittag werden ein Werkzeug-Set zur praktischen Anwendung von Erzähltechniken aus dem Theater- und Spielentwicklungsbereich erarbeiten. Anschließend werden in zwei Sofa-Talks anhand von aktuellen Case-Studys die Möglichkeiten von Erzähltechniken aus der Kultur und Kreativwirtschaft in Unternehmenskontexte beleuchtet und ein Einblick in die Entwicklung neuer Erzähltechnologien gegeben.

 

Programm

 

Praxisteil: Methodenentwicklung Erzähltechniken

Workshopleitung: Jennifer Aksu (Gameentwicklung) + Jakob Vicari (Datenjournalist)

10:30 Uhr Begrüßung

10:45 Uhr Einführung ins Workshop-Thema, Begriffsklärung und Vorstellungsrunde

11:00 Uhr Praxis-Workshop: Erzähltechniken und neue Narrative mit den zwei Schwerpunkten Spiel- und  Journalismus-Prototyping erzählen

13:00 Uhr Mittagspause

 

Gesprächsteil: Experten Insights

Moderation: Christoph Brosius

14:00 Uhr Begrüßung von Mona Rübsamen, Geschäftsführerin unseres Medienpartners FluxFM

14:10 Uhr Kurze zusammenfassende Darstellung der Fragen und Ergebnisse aus dem Vormittag

14:30 Uhr Sofa Talk 1: Übertragung von Erzähltechniken
Case Study: Erste Vorstellung des UNICEF Projekts Theater der 10.000 (in Zusammenarbeit mit Bluespot Productions, hannsjana und Komplexbrigade)
Zu Gast: Kerstin Bücker (Leiterin Kommunikation und Kinderrechte UNICEF Deutschland) und Leonie Pichler (Theatermacherin)

15:15 Uhr Kurze Pause

15:30 Uhr Sofa-Talk 2:  Entwicklung neuer Erzähltechnologien für die Medien
Case Study: Neue Entwicklungen und Bedeutung von Erzähltechniken für die Zukunft; Vorstellung des Projekts „Emerging Media Exploration – EMEX” der Filmuniversität Babelsberg und Insights von Audible, einem der größten internationalen Anbieter von Audio-Content
Zu Gast: Prof. Björn Stockleben  (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) + Elisabeth Rank (Audible)

16:15 Uhr Diskussionsrunde

17:15 Uhr Netzwerken und Ausklang

 

Aufgrund des regen Interesses am Workshop können wir derzeit nur noch Wartelisten-Plätze anbieten. Sollten Sie Interesse daran haben, schreiben Sie uns eine Mail an anmeldung@kreativ-bund.de.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit unserem Medienpartner FluxFM statt.

 

Foto: William Veder