Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2018

20. Juni @ 7:45 - 9:00

Details

Veranstaltungsort

  • Location:
    bcc Berlin Congress Center
  • Adresse:
    Alexanderstraße 11
    Berlin, Berlin 10178 Deutschland
  • Webseite:
    http://www.bcc-berlin.de/

Die Leitveranstaltung des Public Sectors für Digitalen Wandel:

Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2018

 

Mit dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung startete im Sommer 2013 die Leitveranstaltung des Public Sectors für Digitalen Wandel unter Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern.

Von dem Kongress sollen jährlich wichtige Impulse ausgehen, um den organisatorischen und strukturellen Aufgaben der Digitalisierung von Staat und Verwaltung zu begegnen und gleichzeitig die Chancen der digitalen Revolution zu nutzen.

Der kommende Kongress findet am 18. – 20. Juni 2018 wieder im bcc Berlin Congress Center statt. Erneut werden bis zu 1.500 Entscheider der DACH-Region aus Bund, Ländern und Kommunen mit Vertretern aus innovativen Unternehmen sowie aus der Wissenschaft neue Ideen, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen für den modernen Staat von morgen diskutieren und erarbeiten. Im gemeinsamen Dialog möchten wir wieder Diskussionen anstoßen und Anregungen geben, um den Weg zu einer modernen und effizienten Verwaltung zu ebnen.

 

Im Rahmen des Programms gestaltet das Kompetenzzentrum eine Session am 20. Juni ab 07:45 Uhr:

Kreativwirtschaft endlich verständlich 
Innovation, die über (Sektoren-)Grenzen geht

 

Was inspiriert Menschen? Wenn sie von Neuem überrascht werden!
Wer die Grenzen des eigenen Erfahrungshorizontes verlässt, erhält die Chance, zu neuen Lösungen zu gelangen: wir wollen reden über kreative Herangehensweisen und Perspektiven; cross-sektorale Innovation; neue Wertschöfungsketten und Geschäftsmodelle; Image, Sinn und Wertschätzung der Arbeit sowie die kulturelle Dimension der Digitalisierung.
Dabei wollen wir einen Schulterblick wagen und das Wirken der Kreativwirtschaft in anderen Branchen am Beispiel der Ernährungs- und Mobilitätsbranche betrachten.

Den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft kommt bei diesem Frühstück die Rolle der Sommeliers zu. Gerahmt durch das Frühstück, werden nacheinander drei „amues gueules“ gereicht – drei Inspirational Talks à 6 Minuten, die Bereiche und Schnittstellen vorstellen, an denen Kollaborationen zwischen der Kultur- und Kreativwirtschaft und anderen Sektoren erfolgreich umgesetzt wurden.

Unter dem Stichwort der Creative Bureaucracy wollen wir im Nachgang den Transfer auf Staat & Verwaltung diskutieren:

  • „Warum wir immer wieder an unsere Grenzen gehen: das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes“
    Speaker: Julia Köhn und Johannes Tomm (Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes)
  • Lebensmittelwende mit der Kultur- und Kreativwirtschaft: Wertschätzung, Image und neue Führungskräfte“
    Speaker: Hendrik Haase (Kommunikationsdesigner, Gastronom, Wurstelier & Aktivist)
  • „Neue Mobilität durch eine neue Mobilitätskultur: über Pionierfahrten und die Mobilautenbehörde“
    Speaker: Lutz Woellert (Experte für Experience Design und Game Thinking)

 

Mehr Informationen zum Programm gibt es hier.