Wissensnetzwerker*in

 

 

Foto: Hwa Ja-Götz

Dr. Jana Hoffmann

Co-Leiterin des Forschungsbereiches Zukunft der Sammlung, Museum für Naturkunde Berlin

Der Forschungsbereich „Zukunft der Sammlung“ entwickelt die Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin als offene digital-analoge Wissensinfrastruktur und Grundlage für neuartige, multiperspektivische Formen des Forschens und des Wissenstransfers an einem offenen und integrierten Forschungsmuseum. Jana Hoffmanns Forschungsschwerpunkte liegen darin, wie innovative Formen des Zugangs und der Nutzung von Sammlungen an Bewahrungsinstitutionen gestaltet werden können, die gleichzeitig aktive Teilhabe aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik ermöglichen und Innovation fördern. Dabei beschäftigt sie unter anderem die Frage, wie Sammlungen von Forschungsmuseen nicht nur Erkenntnisgewinn für die Forschung bereithalten, sondern insbesondere die Kultur- und Kreativwirtschaft zu Kooperationen für neue Produktentwicklungen inspirieren.

Mit ihrer Promotion in Biologie hat Jana Hoffmann einen starken inhaltlichen Bezug zu den Forschungsthemen des Museums. Aktuell leitet sie am Museum für Naturkunde die Projekte Hörfähigkeit von Pinguinen und DiSSCo Prepare und ist wissenschaftliche Beraterin des Applikationslabors für digitale Medien, Mediasphere for Nature. Sie ist Beiratsmitglied von innOsci und repräsentiert das Museums für Naturkunde Berlin in Forschungsgremien und Netzwerken, etwa dem Leibniz Forschungsverbund Open Science.

Museum für Naturkunde Berlin

Jana Hoffmann auf Twitter