Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Netzwerke & Diversität

7. Dezember @ 14:00 - 16:15

Details

  • Datum:
    7. Dezember
  • Zeit:
    14:00 - 16:15

Netzwerke & Diversität

>> zur Anmeldung (den entsprechenden Link erhalten Sie nach Anmeldung direkt vor der Veranstaltung)

 

Der Stellenwert und das Verständnis von Diversität – sowohl im gesellschaftlichen als auch im unternehmerischen Kontext – befindet sich seit jeher in einem stetigen Aushandlungsprozess. Dabei erweist sich Diversität häufig als Erfolgsfaktor, denn verschiedene Blickweisen auf ein Thema erlauben es, ein differenzierteres Bild von einer Fragestellung zu bekommen.

Der Ansatz, verschiedene Perspektiven in Arbeitsprozesse einzubinden, ist in vielen kreativwirtschaftlichen Methoden fest verankert. Doch auch wenn die Branche strukturell ebenfalls bereits vergleichsweise divers aufgestellt ist, steckt sie wie viele Bereiche in puncto Diversität noch mitten in der Transformation – eine Tatsache, die in der aktuellen Situation der Corona-Pandemie besonders deutlich wird, da sie bestehende Missverhältnisse und Benachteiligungen erneut offenlegt.

Wie kann mehr Diversität in Kultur und Wirtschaft erreicht werden? Dieser Fragestellung wollen wir mit einer Reihe von Veranstaltungen in den nächsten Jahren nachgehen. Den Anfang macht der digitale Kongress “Netzwerke & Diversität” am 07.12.2020, bei dem wir mit Ihnen einen genaueren Blick auf den Status Quo werfen wollen: Wie hat sich die Bedeutung von Diversität über die Generationen hinweg verändert? Und ist es möglich, ein echtes diverses Netzwerk aufzubauen?

Tauchen Sie mit uns in das Thema ein. Sie erwartet ein Programm aus Impulsvorträgen, Diskussionen, einer digitalen Impulsreise und natürlich Möglichkeiten zum (diversen) Netzwerken.

 

Programm:


14:00 Uhr Eröffnung

Politisches Grußwort BKM
Willkommensworte von Julia Köhn & Johannes Tomm, Projektleitung des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

14:20 Thematische Einführung

Was meinen wir eigentlich, wenn wir von Geschlechtergerechtigkeit und Diversität sprechen? Wie sieht es mit der Repräsentation einzelner Gruppen in der Kultur- und Kreativwirtschaft aus? Und welche Bedeutung haben diese Themen für die Branche?

Robert Franken (he/him)
Consultant for organizational culture transformation, Digital & Diversity Activist #HeForShe

Robert Franken berät seit vielen Jahren Unternehmen zu Organisationskultur, digitaler Transformation und Diversity & Inclusion. Zuvor war er 15 Jahre lang für Tech- und Community-Start-ups tätig, zuletzt etwa als Geschäftsführer von Chefkoch.de. Er hat die Plattform “Male Feminists Europe” mitgegründet und ist ehrenamtlicher Botschafter für HeForShe Deutschland sowie Beirat beim Female Leadership Netzwerk PANDA.

TwitterFacebookLinkedIn | XINGInstagram

tba.

14:45 Generationsdialoge

 

Dialog 1: Medienmacher*innen & Solo-Selbstständige der Generation Y (“Millenials”)

Şeyda Kurt (she/her)
freie Autorin für Print, Online und Hörfunk

Şeyda Kurt ist freie Journalistin, Autorin, Kuratorin und Moderatorin. Sie arbeitet für unterschiedliche Print- und Onlinemedien (Zeit Verlag, taz.die tageszeitung) sowie fürs Radio. Als Kuratorin war sie unter anderem für das Goethe-Institut und verschiedene Kulturveranstaltungen tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Kulturkritik, Innenpolitik und intersektionaler Feminismus. Für das Theaterfeuilleton nachtkritik.de bespricht sie in der Kolumne “Utopia” Repräsentationen von Romantik, Freund*innenschaft und Solidarität auf den Theaterbühnen. Im Frühjahr 2021 erscheint ihr Sachbuch “Radikale Zärtlichkeit – Warum Liebe politisch ist” (erschienen bei HarperCollins). Şeyda Kurt studierte Philosophie, Romanistik und Kulturjournalismus in Köln, Bordeaux und Berlin.

seydakurt.de | Twitter

Tarik Tesfu (he/him)
Moderator, Content Creator

Tarik beginnt seine Netzkarriere mit der Video-Kolumne „Tariks Genderkrise”, präsentierte das ZDF-Online-Format „Jäger & Sammler” und ist seit Oktober Teil des Moderationsteams des neuen und jungen Ablegers der NDR Talkshow “deep und deutlich”. Im Rahmen der diesjährigen Frankfurter Buchmesse präsentiert er, gemeinsam mit Aline Abboud, das digitale Gesprächsformat “Signals of hope – Talks”. Tarik gehört zum Cast der „Vogue”-Kampagne “#representationmatters” und moderiert Veranstaltungen wie die „Paypal Summer Games” oder das virtuelle Kulturfestival der Frankfurter Buchmesse, das “bookfest”. Darüber hinaus präsentiert er regelmäßig seine eigene Veranstaltung “Tariks Trallafitti Show” in Berlin: Eine Bühne, zwei Prominente und ein Gastgeber, der mit Witz & Lametta dem Patriarchat die Stirn bietet.

Instagram | ‘deep und deutlich’ in der ARD-Mediathek

Dialog 2: Aktivist*innen und kreative Unternehmer*innen der Generation X (“Slacker”)

Felicia Mutterer (she/her)
Co-Founder and Managing Director achtung! Broadcast

Felicia Mutterer ist Kopf, Gründerin und Geschäftsführerin von achtung! Broadcast. Dort entwickelt Felicia mit ihrem Team aus Podcast-Spezialist*innen für Marken und Unternehmen Audios in allen erdenklichen Spielarten: Shows in Serie, Reportagen, Features, Talks und Comedy-Formate. Zuvor hat Journalistin Felicia bereits erfolgreich STRAIGHT – das multimediale Angebot für frauenliebende Frauen – gegründet und etabliert, das zunächst in Print erschien und heute u. a. als Audible Original Podcast von sich hören macht. 

Felicia ist bestens mit Autor*innen und Plattformen vernetzt, Jurymitglied des Spotify Podcastwettbewerbs „Sound Up“ sowie Moderatorin und Speakerin auf Konferenzen zu den Themen Diversity, Frauen und Sport. 

LinkedInachtung! Broadcast

tba.

Dialog 3: Kulturmanager*innen der Generation (Baby) Boomer

tba.

tba.

15:45 Uhr Panel

Stuart Bruce Cameron (he/him)
CEO von UHLALA Group & PANDA, Top 10 Global Diversity Consultant 2020

Stuart Bruce Cameron ist CEO und Gründer der UHLALA Group und seit über zehn Jahren in verschiedenen Projekten für LGBT+ in der Arbeitswelt tätig. Seit 2009 engagiert sich die UHLALA Group für die weltweite Vernetzung, Weiterbildung, Förderung und Wertschätzung von LGBT+ Menschen im Berufsleben und bringt sie in Kontakt mit LGBT+ freundlichen Unternehmen und Organisationen.

Zu diesen Projekten gehören das neue We Stay PRIDE – Das LGBT+ Employer Excellence Programme, Europas größte LGBT+ Job- und Karrieremesse STICKS & STONES, die LGBT+ Community Unicorns in Tech, die globale LGBT+ Leadership Community RAHM, das LGBT+ Netzwerk für Jurist*innen ALICE, das deutsche LGBT+ Arbeitgebersiegel PRIDE 500 und Proudr – die weltweit erste LGBT+ Business- & Networking-Plattform.

Stuart glaubt fest an Vielfalt auf allen Ebenen. Daher beschränkt sich sein Engagement nicht nur auf die Sichtbarkeit von LGBT+, sondern er fördert auch Frauen in Führungspositionen mit seinem PANDA Women Leadership Network, das er 2012 gemeinsam mit Isabelle Hoyer gegründet hat. Stuart gehört zudem zu den Top 10 Global  Diversity Consultants 2020.

LinkedInuhlala.com

Kübra Gümüşay (she/her)
Autorin „Sprache & Sein“, Co-Gründerin eeden

Kübra Gümüşay ist Autorin des Bestsellers “Sprache & Sein”, das im Frühjahr 2020 bei Hanser Berlin erschienen ist. Sie ist Co-Gründerin von eeden, einem feministischen co-creation space in Hamburg, sowie zahlreicher Kampagnen und Vereine – u.a. die Antirassismus-Kampagne #SchauHin, das feministische Bündnis #ausnahmslos, das 2016 mit den Clara Zetkin Frauenpreis ausgezeichnet wurde, und die Kampagne “Organisierte Liebe”. Sie ist Fellow des Progressiven Zentrums und Associate Expert am Center for Intersectional Justice. Ihr Blog ein-fremdwoerterbuch.com wurde 2011 für den Grimme Online Award nominiert. Das Magazin Forbes zählte sie 2018 zu den Top 30 unter 30 in Europa im Bereich Media und Marketing. 

kubragumusay.com | FacebookTwitterInstagram

Nina Straßner (she/her)
Head of Diversity & People Programs, SAP

Nina Straßner ist als „Head of Diversity and People Programs” für die entsprechenden Maßnahmen und Personalprogramme der 25.000 Mitarbeitenden der SAP in Deutschland verantwortlich. Nach 12 Jahren als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Dozentin und Wirtschaftsmediatorin, einer Buchveröffentlichung und einer Kolumne bei der Brigitte MOM und einem „Goldenen Blogger 2018“ im Gepäck, trat sie 2019 in das Management der SAP ein und darf sich dort nun mit einem großen Team aus Expert*innen ihren Herzensthemen von der unternehmerischen Seite widmen.

SAP Deutschland LinkedIn

16:25 Uhr Ende des öffentlichen Kongressprogramms 

 

>> Im Anschluss ab 16:30 Uhr: Digitale Impulsreise

Wir besuchen – digital – drei Stationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, an denen zu dem Thema gearbeitet wird. Dort wagen wir einen Blick hinter die Kulissen: Expert*innen werden ihre Arbeit vorstellen und einen Einblick in ihr Arbeitsumfeld gewähren. Darüber hinaus werden sie auf Fragen der teilnehmenden Personen eingehen. Mehr Informationen zu den Stationen finden Sie in Kürze hier.

Achtung: Bitte melden Sie sich für die digitale Impulsreise separat hier an!