Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Investitionen in die Zukunft: Impact Investing in der Kultur- und Kreativwirtschaft

30. November @ 10:00 - 16:00

Details

  • Datum:
    30. November
  • Zeit:
    10:00 - 16:00

Veranstaltungsort

  • Location:
    Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
  • Adresse:
    Jägerstr. 65
    Berlin, 10117 Deutschland
  • Telefon:
    030 – 20 888 91 0
  • Webseite:
    www.kreativ-bund.de

Investitionen in die Zukunft:
Impact Investing in der Kultur- und Kreativwirtschaft

 

Das ökonomische Betriebssystem des 21. Jahrhunderts beruht auf Wissen und Kreativität. Daran zweifeln nur wenige Ökonomen. Die Kultur- und Kreativwirtschaft dient dabei als wichtige Systemressource und innovative Kraft an der Schnittstelle von Wirtschaft, Technik und Ästhetik.

Ob durch neuartige Konzepte zur Luftreinigung, App-Entwicklungen für den Gesundheitssektor oder zukunftsweisende Architekturlösungen für Geflüchtete: die Kultur- und Kreativwirtschaft trägt in vielfältiger Weise zur Wertschöpfung des Landes bei und wirkt darüber hinaus weit in die Gesellschaft hinein. Eine Bewertung des Erfolges kultur- und kreativwirtschaftlicher Unternehmungen allein auf Grundlage der Kapitalrentabilität ist daher oft unzureichend. Rendite manifestiert sich hier in unterschiedlichen Formen, vielfach mit zeitlichem Verzug und außerhalb finanzökonomischer Bewertungskategorien.

Alternative Renditeformen finden Berücksichtigung im „Impact Investment“. Einem Investment, das neben finanzieller Rendite auch soziale und ökologische Effekte berücksichtigt. Der Markt für Finanzprodukte in diesem Bereich wächst, wenn auch bislang auf niedrigem Niveau. Im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft spielt „Impact Investing“ bislang jedoch keine Rolle, weder hierzulande noch im globalen Vergleich. Damit bleiben wichtige Ressourcen bei der Förderung sozialer und ökologischer Innovationen ungenutzt, da es an einer zielgerichteten Finanzierung kultur- und kreativwirtschaftlicher Geschäftsmodelle mangelt.

Diesem Umstand soll der Workshop Rechnung tragen und sich der Frage der Übertragbarkeit des „Impact Investment“-Konzepts auf die Kultur- und Kreativwirtschaft widmen. Die Veranstaltung dient der Bestandsaufnahme und Bilanzierung bestehender Finanzierungsmodelle, der Klärung und Ausdifferenzierung alternativer Renditeformen und der Bestimmung notwendiger Voraussetzungen für die erfolgreiche Etablierung einer Form von „Creative Impact Investment“.

Diskutieren Sie mit uns die Möglichkeiten des wirkungsorientierten Investierens im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft. Einer Branche, die in ihrem Gestaltungsanspruch einen wichtigen Gegenentwurf zur wachstumsgetriebenen deutschen Start-up Szene bildet. Ziel ist es, konkrete Handlungsansätze zu entwickeln, die idealerweise Eingang finden in die Ideenbildung neuer, branchenrelevanter Finanzierungsangebote. Angesprochen sind Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft, Geldgeber, Branchenexperten sowie Vertreter aus Wissenschaft und Politik.

 

Referenten:

Felix Friedrich (The Buzzard)

Daniel Kerber (morethanshelters)

Juliane Schulze (Media Deals)

Alexander Schwedeler (IMO – Institut für Mensch- und Organisationsentwicklung)

Weitere Referenten tba.

 

Moderation:

Arne Paul Oltmann: Gründer und Geschäftsführer der seedfeed GmbH

 

Die Plätze sind begrenzt und der Einlass ist nur mit persönlicher Einladung möglich. Melden Sie sich bei Interesse gern bei Dr. Henning Berthold, unserem Transfermanager für Gründung und Wachstum: berthold@kreativ-bund.de.