Entwicklung & Innovation

Unser Angebot

Sie haben Lust, kreativwirtschaftliche Ansätze und Methoden auszuprobieren und selbst an Innovationen zu arbeiten? Sie beschäftigt die Frage, wie Projekte organisiert sein müssten, um Neues in die Welt zu bringen, und möchten mit uns experimentelle Rahmenbedingungen für Innovationsvorhaben testen? Hier können Sie unsere Formate, Methoden und Veröffentlichungen im Bereich Entwicklung & Innovation kennenlernen.

Alle anstehende Veranstaltungstermine, Infos und die kostenfreie Anmeldugn finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

Creative Labs

Die Creative Labs sind ein zentrales Projekt, um Impulse für ergebnisoffene Innovation zu setzen. Sie werden als (digitale) Innovationsorte temporär für ca. sechs Monaten eingerichtet und widmen sich aktuellen wirtschaftspolitischen oder gesellschaftlichen Themen. In diesen interdisziplinären Experimentierräumen werden in kurzen Innovationsprojekten (Risky Projects) mit Methoden der Kultur- und Kreativwirtschaft neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle entwickelt.

Innovation Camp

Innovation Camps sind interdisziplinäre Veranstaltungen, bei denen mit Hilfe von kultur- und kreativwirtschaftlichen Methoden innerhalb von nur 2-3 Tagen konkrete Lösungen zu einem gesellschaftlich und wirtschaftlich relevanten Thema entstehen. Ziel sind Prototypen, Konzepte oder Modelle, die auch nach dem Innovation Camp weiter bearbeitet oder sogar real umgesetzt werde

Werkzeuge zur Zukunftsgestaltung

Was bedeuten abzusehende Zukunftstrends für unser Zusammenleben? Wie können Vorstellungen von möglichen Zukünften schon heute so lebendig werden, dass wir miteinander darüber sprechen können, welche erstrebenswert erscheinen? Wie können vage Ideen zu konkreten Bildern werden?

Dafür gibt es eine Reihe von Methoden aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, die wir selbst bei unseren Formaten anwenden und weiterentwickeln.

Lernen Sie die Werkzeuge hier kennen:

Magazinschwerpunkt: Speculative Design und Zukünfte entwerfen
Szenarioanalyse
Future Wheel

Entwicklung innovationsfördernder Rahmenbedingungen

Um wirklich Neues in die Welt zu bringen, sind offene Projektstrukturen nötig, die ein Experimentieren und Forschen abseits von linearem Denken ermöglichen. Wir entwickeln solche Rahmenbedingungen und testen kontinuierlich in so genannten Risky Projects, welche theoretischen Überlegungen in der Praxis standhalten können.

Erfahren Sie hier mehr zu innovationsfördernden Projektstrukturen:

Fallstudie: Wie gelingt ein Creative Lab?
Reframing Innovation
PHASE XI

 

Um zukunftsfähig zu sein, müssen neue Wege gegangen werden. Das erfordert kreative Herangehens- und Denkweisen, aber auch entsprechende Strukturen, die ungewöhnliche Entwicklungsansätze erlauben. Wir machen diese Strukturen zugänglich: bei Workshops, bei Innovation Camps oder durch Veröffentlichungen. Lernen Sie unsere Formate kennen, erleben Sie wie Kultur- und Kreativwirtschaft Zukünfte entwirft und wenden Sie Werkzeuge für Ideation-Prozesse und Prototyping direkt an.

Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

 

 

Aktuelles

Wir arbeiten selbst mit Methoden aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, um Neues voranzutreiben. Sie wollen wissen, was wir im Bereich Entwicklung & Innovation bewegen? Erfahren Sie hier mehr über unsere Aktivitäten, Projekte und Formate.

Creative Lab #3 Special Edition

DisCheck, das Beratungskollektiv für diskriminierungssensible & intersektionale Medieninhalte konzipiert und koordiniert das Creative Lab #3. Unter dem Namen Special Edition beschäftigt sich das Team von DisCheck mit kreativschaffenden Menschen in Deutschland, die negativ von Rassismus betroffen sind. Die Sichtbarmachung von kreativschaffenden Bi_PoC in Deutschland steht dabei im Vordergrund. Innerhalb des Creative Labs möchten sie auf die rassistischen Verhältnisse in der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft aufmerksam machen und herausarbeiten, wie Bi_PoC gefördert werden können. Mehr erfahren.

Artikelreihe Innovation

Während Transformationsprozesse die Welt verändern, bleibt das Vokabular zur Beschreibung dieser Prozesse bisher weitestgehend dasselbe. Ein zentraler Begriff, an dem kein Vorbeikommen ist, ist „Innovation“. Doch was verstehen wir aktuell eigentlich darunter und wie kann verhindert werden, dass der Begriff zu einer Worthülse verkommt? In einer fortlaufenden Reihe wagen Expert*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft eine Einschätzung. Den Auftakt macht Prof. Dr. Martin Zierold, Leiter des Instituts für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Zum Artikel „Innovation braucht Innovation“

Vergangenes

Stöbern Sie durch vergangene Projekte, um unsere Arbeitsweisen und Methoden kennenzulernen. Noch mehr Informationen rund um das Thema Innovation finden Sie in unserer Mediathek.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Creative Labs

Creative Lab #2 Kohle Ideen (Jan-Sept 2021): Welche neuen Perspektiven kann die Kultur- und Kreativwirtschaft für den Strukturwandel schaffen?
Dokumentation: Creative Lab #2 Kohle Ideen | Erkenntnisse aus der Umsetzung eines Innovationslabors mit Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft zum Thema Strukturwandel

Creative Lab COVID-19 (März-Nov 2020): Wie finden wir Lösungen für die Zukunft post Corona?
Fallstudie: Wie gelingt ein Creative Lab?

Innovation Camps

Umpflastern

Neue Wege zur lebendigen Innenstadt
16.-18.09.2021
Zur ausführlichen Dokumentation

Sprungkraft

Kreative Innovation für eine neue Zeit
13.-16.08.2020
Zur ausführlichen Dokumentation 

Anzetteln

Wege zur kreativen Bürokratie
21.-23.11.2019
Zur ausführlichen Dokumentation

Landsichten

Perspektiven für ländliche Räume mit der Kultur- und Kreativwirtschaft
12.-14.09.2019
Zur ausführlichen Dokumentation

Gestaltungsmaschine

Künstliche Intelligenz trifft Kultur- und Kreativwirtschaft
28.-30.03.2019
Zur ausführlichen Dokumentation


 

Was bewegt die Kultur- und Kreativwirtschaft? Wie wird sie von anderen Branchen wahrgenommen? Und welche besonderen Bedarfe hat sie? Bei unseren Innovation Workshops gehen wir mit ausgewählten Expert*innen einer bestimmten Fragestellung nach.

Gründungsförderung

Anstrengend, bürokratisch, der Aufwand zu groß, die Erfolgschancen zu gering – diese Dinge werden mit dem Thema Gründungsförderung assoziiert. So groß das Angebot an Förderprogrammen ist, so groß ist häufig auch die Kritik an ihnen. Das sollen neue Ideen ändern. Das Kompetenzzentrum hat bei einem Innovationsworkshop Kreativschaffende gefragt, worauf es ihnen bei Gründungsprogrammen ankommt. Ganzen Artikel lesen.

Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft für Mittelstand & Industrie

Cross-sektorale Kooperationen zwischen Mittelstand und der Kultur- und Kreativwirtschaft sind vielversprechend, wenn es darum geht, gegenwärtige Transformationsprozesse zu gestalten.Doch leider kommt es bisher nur verhalten zu Kooperationen. Welche Gründe gibt es dafür und wie kann das geändert werden? Wie nehmen sich die Branchen gegenseitig wahr?
Wie es tatsächlich in der jeweils anderen Branche aussieht, können Sie in unserem Artikel zum Jobtausch zwischen LAT und goalgirls nachlesen.


 

Weitere Angebote kennenlernen

Sie wollen mehr erfahren? Schreiben Sie uns gerne direkt an oder abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter.

>> zum Kontaktformular
>> zur Newsletteranmeldung