Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz

30. Oktober @ 10:00 - 17:30

Details

  • Datum:
    30. Oktober
  • Zeit:
    10:00 - 17:30

Veranstaltungsort

  • Location:
    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Adresse:
    Scharnhorststraße 34-37 (Zugang über Invalidenstraße 48)
    Berlin, 10115
  • Webseite:
    www.bmwi.de

Internationale Fachkonferenz 2018:

Kreative Wirkungskraft – Die Matrix zwischen
Innovation und Kreativität 

>> zur Anmeldung

Die Internationale Fachkonferenz 2018 steht im Zeichen der Kreativen Wirkungskraft. Thematisch fokussiert sich die Veranstaltung auf die Wertschöpfungsprozesse in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa und darüber hinaus.

Auf Basis von hochkarätigen, internationalen Impulsen, u. a. von Rokhaya Diallo, TV-Journalistin; Dr. Christian Ehler, MdEP (CDU/EVP); Prof. Dr. Susanne Stürmer, Präsidentin Filmuniversität Babelsberg, Johanna Skantze, Co-Founder We are Laja, vormals Direktorin von Generator Sverige sowie Keynotes von Prof. Dr. Andy Pratt, University of London; Prof. Dr. Joanna Woronkowicz, Indiana University und Mazen Hayek, Middle East Broadcast Corporation werden globale Perspektiven und (Förder-)Ansätze im Themenfeld Kultur- und Kreativwirtschaft und Creative Economies dargelegt und verschiedene Anknüpfungspunkte herausgearbeitet. Dabei wird explizit untersucht, wie diese für ein erweitertes Policy-Making zur Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland genutzt werden können.

Auf welche Weisen die Denkansätze und Wertschöpfungsprozesse der Kultur- und Kreativwirtschaft große Neugestaltungspotenziale für andere Branchen sowie Gesellschaft und Politik bieten, wird durch die drei Fragestellungen:

What if? | Was wäre, wenn…?
What for? | Wozu?
So what? | Und nun?

im Rahmen der Konferenz präzisiert.

 

Programm:

ab 9:00 Uhr Akkreditierung

10:00 Uhr Eröffnung durch Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung
Christian Hirte, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

10:10 Uhr Begrüßung durch Sylvia Hustedt und Christoph Backes,
Projektleitung Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

10:20 Uhr Einführung: Kreation skalieren
Prof. Dr. Simon Grand und Prof. Christoph Weckerle,
Forschungspartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, Research Venture CreativeEconomies

10:50 Uhr Keynote: Innovation in der Kultur- und Kreativwirtschaft verstehen und unterstützen
Prof. Andy Pratt, City, University of London, UK

11:20 Uhr Panel: Strategien für die Kultur- und Kreativwirtschaft
Rokhaya Diallo, TV-Journalistin und Autorin
Dr. Christian Ehler, MdEP (CDU/EVP)
Johanna Skantze, Mitgründerin We are Laja
Prof. Dr. Susanne Stürmer, Präsidentin Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

12:15 Uhr Mittagessen

13:00 Uhr Keynote: Experimentieren im Kreativsektor
Prof. Dr. Joanna Woronkowicz, Assistenzprofessorin an der School of Public and Environmental Affairs an der Indiana University, US

13:45 Uhr Interaktives Diskussionsformat: Arbeitsräume

15:00 Uhr Kurze Pause

15:15 Uhr Kurze Vorstellung der Ergebnisse aus den Arbeitsräumen

15:25 Uhr Was kommt als Nächstes? Beiträge von Wissenschaftler*innen der nächsten Generation
Nele Groeger, Universität der Künste Berlin
Felix Haas, Universität der Künste Berlin
Andrés Herrera, University of Barcelona
Abbas Saad, Norwegian University of Science and Technology in Oslo
David Simon, Zürcher Hochschule der Künste
Linda Brieda, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

16:10 Uhr Ein Blick auf die Konferenz durch den externen Beobachter
Mazen Hayek, Offizieller Sprecher und Direktor für PR und Werbung bei Middle East Broadcast Corporation

17:00 Uhr Abschluss und Zusammenfassung
Prof. Dr. Simon Grand und Prof. Christoph Weckerle,
Forschungspartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, Research Venture CreativeEconomies

17:20 Uhr Netzwerken

 

Moderation: Prof. Dr. Gesa Birnkraut

 

Die Internationale Fachkonferenz wird in Zusammenarbeit mit dem Forschungspartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes – dem Research Venture CreativeEconomies – durchgeführt. Bitte melden Sie sich bei Interesse zeitnah hier an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.