Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Politisches Design – Demokratie gestalten

17. März - 19. März

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

  • Beginn:
    17. März
  • Ende:
    19. März

Veranstaltungsort

Das Kompetenzzentrum ist Kooperationspartner der Tagung „Politisches Design – Demokratie gestalten“ in der Evangelischen Akademie Tutzing. Wir sind vor Ort und geben gemeinsam mit drei Unternehmerinnen der Kultur- und Kreativwirtschaft Impulse im Rahmen der Diskussion.

Vor Ort:

Carolyn Braun –  Chapter One
Carolyn Braun entwickelt mit Chapter One für etablierte Medien und Firmenkunden entwickelt neue Formate, die Publikum und Kunden für aufregende Geschichten begeistern und nicht in 140 Zeilen passen.
Weitere Infos

Susan BarthDie Erinnerungsguerilla
Die Erinnerungsguerilla, kurz ErGuer [:erger], glaubt an die Kraft von Fragen. Fragen, die an zentrale Themen im menschlichen Leben rühren. Fragen, die an unsere innersten Überzeugungen, Werte und unsere ganz eigenen Vorstellungen, wie sich das Leben gestaltet, anschließen = erinnern sollen. Diese Fragen sind offen, suchen keine direkte Antwort, fügen nichts Neues hinzu und wollen nicht konfrontativ belehren.
Weitere Infos

Leonie PichlerBluespots Productions
Leonie Pichler schreibt und inszeniert Stücke in ihrem ganz eigenen Stil: innovativ, modern, multimedial, gerne mehrsprachig, an absurden Orten und immer ehrlich.  Sie ist künstlerische Leiterin des multimedialen Theaterensemble Bluespot Productions.  Theater, Film, Video, Fotografie, Musik, moderne Medien und Performance sind seine Ausdrucksformen – ohne feste Spielstätte. Das Ensemble sucht sich die Orte, an denen es spielen möchte. Die ganze Stadt ist seine Bühne. Am liebsten inszeniert Bluespot Productions in den Köpfen der Zuschauer.
Weitere Infos

Eva KiltzTransfermanagerin des Kompetenzzentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Nach Stationen als Musikerin, Musikpromoterin, Netzwerkerin und Geschäftsführerin beim Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen (VUT) erweitert und transferiert Eva Kiltz nun die Chancen und Potenziale kreativwirtschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen in und für die Bereiche Kultur, Arbeit und Gesellschaft.
Weitere Infos

 

Und darum geht es in der Veranstaltung:

Gestaltung ist Haltung

(Helmut Schmid, Grafiker)

In der Kultur werden Weltbilder und Lebensgefühle transportiert, Freiheitsbereiche abgegrenzt, Sozialverhalten und Grundwerte kommuniziert. Design als Teilbereich der Kultur spielt eine wichtige Rolle im Kommunikationsraum der Gesellschaft. Denn DesignerInnen geben nicht nur wichtige Impulse für wirtschaftliche Innovationen, sie gestalten nicht nur Produkte, sondern geben auch Strukturen, Kampagnen und Entscheidungsprozessen ein Gesicht.

Deshalb möchten wir diskutieren:
Bietet Design auch Ansätze zur Reformierung politischer Praxis? Gibt es Gestaltungsimpulse für Bürgersinn? Kann Design Demokratie beleben?

Weitere Informationen zum Tagungs-Programm und Anmeldung auf der Website der Evangelischen Akademie Tutzing.

 

Veranstalter:

Kulturpolitisches Forum in der Evangelischen Akademie Tutzing

Dr. Christine Fuchs, STADTKULTUR – Netzwerk Bayerischer Städte e.V., Ingolstadt

Dr. Silke Claus, bayern design GmbH, München

Judith Stumptner, Studienleiterin, Evangelische Akademie Tutzing

Prof. Dr. Wolfgang Zacharias, Kulturpolitische Gesellschaft e.V., München

Unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, den Bayerischen und Deutschen Städtetag sowie das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft  des Bundes.

 

Druck

 

RZ_STADTKULTUR_Logo_PFADE_Originalfarbe.jpg

 

BD-Logo_Rot-SW

 

kupologo_mit-Schriftzug