Dr. Jan-Philipp Kramer

Jan-Philipp Kramer, Foto: Koroll

Jan-Philipp Kramer  die EU-Services des Kompetenzzentrums. Er ist Leiter des Brüsseler Standorts der Prognos AG. Damit umfasst sein Zuständigkeitsbereich sämtliche Lösungsangebote mit europäischen Fragestellungen.

Dr. Jan-Philipp Kramer ist Wirtschaftsgeograph und hat an der Leibniz Universität Hannover sowie der University of California in Berkeley zu Open Innovation und der Rolle von Großunternehmen für die Innovationskraft von Regionen promoviert. Nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter wechselte er 2011 zur Prognos AG an den Standort Düsseldorf, bis er ab 2016 die Leitung des EU-Büros in Brüssel übernahm.

Seine Beratungsschwerpunkte erstrecken sich rund um die Themen der Europäischen Förderpolitik, der Strategieentwicklung und Evaluation von Förderprogrammen. Darüber hinaus unterstützt er bei wichtigen Transformationsthemen für die wirtschaftliche Entwicklung, wie der Digitalisierung oder der Circular Economy. Auch Mandate im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft zählen zu seinem Erfahrungshintergrund, u.a. Marktstudien für den Standort Köln oder zur Rolle der Kultur- und Kreativwirtschaft für die gesamtwirtschaftliche Wertschöpfungskette. Zu den Kunden von Dr. Kramer zählen unter anderem die Europäische Kommission (u.a. DG REGIO, DG RTD, DG GROW, EASME), europäische Verbände und das Europäische Parlament.