Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Learnings aus der Pandemie

22. Juni @ 11:00 - 18:00

Details

  • Datum:
    22. Juni
  • Zeit:
    11:00 - 18:00

Veranstaltungsort

  • Location:
    Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst
  • Adresse:
    Am Sudhaus 3
    Berlin, Berlin 12053 Deutschland
  • Website:
    https://www.kindl-berlin.de/

Kongress (ab 11 Uhr) mit anschließendem Netzdialog (ab 19 Uhr)

>> zur Anmeldung

Nach und nach werden gerade die letzten Corona-Beschränkungen aufgehoben. Die Versuchung ist groß, die Pandemie endlich hinter sich zu lassen und nur nach vorn zu blicken. Doch über zwei Jahre Pandemie haben massiv auf die Kultur- und Kreativwirtschaft eingewirkt – ökonomisch, sozial und kulturell. Jetzt ist der Zeitpunkt, zu fragen: Was lernen wir aus der Pandemie? Was muss sich zukünftig verändern, um die Kultur- und Kreativwirtschaft krisenfester zu machen? Welche Rollen spielen dabei Institutionen und Unternehmer*innen? Und wie kann der Staat die Branche künftig besser unterstützen?

Um diese Fragen zu klären, werden wir bei dem Kongress „Learnings aus der Pandemie“ am 22.06.22 ab 11:00 Uhr (Einlass ab 10:30 Uhr) gemeinsam mit Expert*innen aus der Praxis einen Blick zurück auf die Erfahrungen der letzten Monate werfen. Im Anschluss an das Tagesprogramm des Kongresses möchten wir den Abend gemeinsam mit Ihnen bei einem Netzdialog ausklingen lassen.

In den Kongress sind vier analoge Workshops mit folgenden Themenschwerpunkten eingebunden:


1. Gründungs- und Innovationsgeschehen

Wie kann zu mehr Gründungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft angeregt werden?
Wie sieht passgenaue Gründungsförderung für kreative Unternehmen aus?
Welche neuen Themenfelder für Gründungen sind entstanden?

2. Fachkräftegewinnung
Welche Fähigkeiten werden in der Zukunft gebraucht und wie verändern sie bestehende Berufsbilder?
Welche Programme werden für die Ausbildung von Fachkräften in der Kultur- und Kreativwirtschaft wichtig sein?
Was können Unternehmen heute tun, um in Zukunft genügend Fachkräfte zu gewinnen?

3. Soziale Absicherung
Welche Lücken bestehen in der sozialen Absicherung von (Solo-)Selbständigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft?
Wie können sie geschlossen werden?
Welche Instrumente aus anderen Ländern könnten sich auch für Deutschland eignen?

4. Verändertes Angebot- und Nachfrageverhalten
Wie haben sich Wertschöpfungsketten dauerhaft verändert?
Wie hat sich das Verhalten von Besucher*innen kultureller Angebote gewandelt?
Was bedeutet eine veränderte Nachfrage für die Angebote aus der Kultur- und Kreativwirtschaft?

 

Programmüberblick:


11:00 Uhr Eröffnung (ab 10:30 Uhr Einlass)
11:10 Uhr Politische Grußworte
11:50 Uhr Keynote
12:25 Uhr Dialog: Wege hin zu einer krisenfesten Kultur- & Kreativwirtschaft aus internationaler Perspektive
13:00 Uhr Pause (Lunch)
14:00 Uhr Dialog: Neue politische und wirtschaftliche Strukturen für die Branche
14:20 Uhr Panel: Neue politische und wirtschaftliche Strukturen für die Branche
15:20 Uhr Pause
15:40 Uhr Workshops zu den Themenschwerpunkten (Achtung: Die Teilnahme an diesem Programmpunkt ist nur analog möglich!)
17:00 Uhr Pause
17:15 Uhr Zusammenfassung der Workshopergebnisse
17:45 Uhr Abschluss des Tagesprogramms
18:00 Uhr Pause (Dinner)
19:00 Uhr Gemeinsamer Tagesausklang beim Netzdialog (keine zusätzliche Anmeldung nötig)

Der Kongress richtet sich an Vertreter*innen von Institutionen, Verbänden, Verwaltung, Politik und an Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mehr Informationen zu den Expert*innen folgen in Kürze. Der Kongress wird analog in Berlin im Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst stattfinden. Der Ort ist rollstuhlgerecht. Das Hauptprogramm wird in Gebärdensprache übersetzt und digital als Livestream bei YouTube übertragen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von app.guestoo.de zu laden.

Inhalt laden