LOGBUCH FICTION FORUM

 

Eine Lücke schließen?

Stell dir vor, du suchst einen Ort, an dem du Zukunft stattfinden lassen kannst. Und du findest: eine Lücke. Eine Lücke direkt gegenüber vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, an der Stelle eines ehemaligen Checkpoint an der Invalidenstraße 86. Eine Lücke im Stadtbild, die bis dato kaum wahrgenommen wurde, während sich wenige Meter weiter wöchentlich Menschen versammeln, um bei den “Fridays for Future” für eine lebenswerte Zukunft und mehr Bewusstsein für die Folgen des Klimawandels zu demonstrieren.

Doch was haben unscheinbare Lücken mit großen Ideen und der Zukunft gemeinsam? Sie sind unsichtbar. Und was man nicht sieht, kann man schlecht bearbeiten, erklären oder verändern. Lücken können jedoch gefüllt werden mit Ideen und Innovationen – und so zu Möglichkeitsräumen für die Zukunft werden. Damit wurde die Brachfläche, die uns dankenswerterweise von der Charité Universitätsmedizin Berlin unentgeltlich zur Verfügung gestellt wurde, zum idealen Ort für das Fiction Forum der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Von Juli bis Oktober wird das Fiction Forum als ein temporärer Ausstellungs- und Dialograum geöffnet sein und Gelegenheiten bieten, richtungsweisende Innovationen der Kultur- und Kreativwirtschaft sinnlich zu erfahren. Doch der Weg dahin war holprig. Welche Stolpersteine im Weg lagen, wie aus der Baulücke das Fiction Forum wurde und was dort in diesem Sommer noch passiert, dokumentieren wir hier im Logbuch.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

4. November 2019

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne

Samstagmorgen in aller Herrgottsfrühe hieß es nun tatsächlich “Future to Go” – die Container sind weg, das Fiction Forum in seiner bisherigen Form Geschichte. Doch die Denkanstöße, Ideen und Visionen, die in seinem Rahmen entstanden, werden bleiben.

Wir möchten allen Mit- und Querdenken*innen, Engagierten (Helfer*innen) und Visionär*innen für die letzten Monate in der Invalidenstraße 86 danken. An diesem bemerkenswerten Ort, dieser vermeintlichen Leerstelle mitten in der Stadt, wäre ohne euch kein Ausblick in die Zukunft möglich gewesen.

#Dranbleiben!

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. November 2019

Adieu und Hallo

Auch wenn das Fiction Forum an der Invalidenstraße 86 nun nicht mehr zu besuchen ist, seine Geschichten werden dort weitererzählt und seine Zukunftsvisionen fortgesponnen.

Zum Beispiel in der ersten Folge des neuen Podcasts HOW TO FIX IT unseres Medienpartners Business Punk, die heute veröffentlicht wurde.

Dort steht Milena Glimbovski, Gründerin von “Original Unverpackt”, Alexander Langer Rede und Antwort und erklärt, wie ihre Geschäftsidee die Welt ein wenig besser machen könnte. Heute und auch noch morgen.

Wir sagen also an dieser Stelle nicht nur ADIEU, sondern auch HALLO. Hallo Zukunft – wo auch immer du zukünftig zu bestaunen sein wirst!

HIER reinhören.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

22. Oktober 2019

Der Beginn einer neuen Ära?

Auch die zweite Folge des neuen Podcast-Formats “How to Fix It” unseres Medienpartners Business Punk wird im Fiction Forum aufgezeichnet: Dieses Mal zu Gast: Daniel Büning, Querdenker und 3D-Print-Visionär.

Über das on ihm konzipierte, komplett im 3D-Druckverfahren gefertigtes E-Motorbike NERA, kann man vorab schon mehr in unserem Magazin erfahren.

HIER geht‘s zum Beitrag.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

17. Oktober 2019

Excel und Exzess

Heute hat Business Punk als unser Medienpartner die erste Folge des neuen Podcast-Formats “How to fix it” bei uns aufgenommen.

Alexander Langer, Chefredakteur von Business Punk, sprach mit Milena Glimbovski, Gründerin von “Original Unverpackt”, über die Freuden und Fallstricke des Unternehmertums, über Social Impact-Aspekte und Milenas persönlichen Werdegang der letzten Jahre.

Ab November nachzuholen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

10. Oktober 2019

Das schwarze Gold der Zukunft?!

In Vorbereitung auf unseren Keramik-Workshop mit SMOGWARE diesen Samstag ab 11:00 Uhr ist Jennifer Aksu seit Tagen unaufhörlich dabei, in Berlins Mitte Feinstaub zu “ernten”.

Was es dazu braucht? 

Ein scharfes Messer, einen wendigen Handstaubsauger, Geduld, ein wenig Mut und ja, eine Menge Autos, die den Feinstaub produzieren.

Wie wir aus Feinstaub mit den beiden Künstlerinnen von SMOGWARE feines Porzellan entstehen lassen, kann man im Workshop erleben und im Anschluss auch ein Stück selbst getöpferter Feinstaub-Keramik mit nach Hause nehmen.

HIER  kann man sich anmelden und so das globale Problem zunehmender Feinstaubbelastung mit Design- und Handwerksmethoden haptisch und ästhetisch erfahren.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

07. Oktober 2019

Der Sandwich-Sommer ist vorüber! 

Vielen wird es heute beim Besuch im Fiction Forum schon aufgefallen sein, die bezaubernde Kollegin und ihr Bauchladen voller frischer Snacks fehlen! Der Grund? Das Berliner Wetter, das einem den Verzehr von Köstlichkeiten unter freiem Stadthimmel reichlich schwer macht.

Ein großes Dankeschön noch einmal an die GARCIA Kaffeebar für die kulinarische Unterstützung!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Was bisher geschah – Was noch geschehen wird

Auch wenn Fakten Fiktionen nicht aufwiegen, so können Fakten doch dazu beitragen, Fiktionen ein größeres Gewicht zu verleihen. Deswegen möchten wir zu Beginn dieses Rückblicks auf die vergangenen Wochen im Fiction Forum Zahlen sprechen lassen. Zahlen, die belegen, welch großes Interesse an der Fortschreibung der dort entstehenden Zukunftsgeschichte besteht.

In den knapp zwei Monaten seit Eröffnung durften wir in der Invalidentraße 86 knapp 3.000 Besucher*innen begrüßen und freuen uns sehr, das sie alle uns auf unsere Reise durch verschiedenste Zukunftsszenarien begleitet haben und weiter begleiten!

Den Auftakt unserer Veranstaltungsreihe machte das Thema Life Sciences. Wir fühlten uns in den Moodsuits von THE SHITSHOW in die körperlichen Empfindungen von Menschen mit Depression und Angststörungen ein und erkannten, dass auch das beste Wetter eine psychische Erkrankung nicht zu lindern vermag. Wir erfuhren, dass 3D-Bio-Druck sich vorrangig mit der Kopie von Organenkomponenten beschäftigt und das Ganze wenig mit Frankenstein gemein hat.

Schließlich ließen uns Prof. Petra Ritter von der Charité und Medienkünstlerin Jessica Palmer mit ihrer künstlerischen Installation MY VIRTUAL DREAMS sinnlich erfahren, was Inhalte und Ziele der experimentellen Neurowissenschaften sind. Unseren Erfahrungsbericht können Sie hier im Magazin lesen.

Auf der nächsten Etappe unserer Reise widmeten wir uns der Kreislaufwirtschaft: Von voll kompostierbaren Kaffeebechern aus Kaffeesatz bis zum Verschenkmarkt der Berliner Stadtreinigung (BSR) gibt es zahlreiche Ideen, unseren Alltag nachhaltiger zu gestalten. Und Julian Lechner, Gründer von Kaffeeform, stand uns für unser Magazin Rede und Antwort.

Besonders eindrucksvolles Beispiel für die Kreislaufwirtschaft stellt dabei auch der in Kooperation mit NowLab / BigRep konzipierter und produzierter GENESIS Eco Screen als weltweit erster komplett 3D-gedrucktes Ökohabitat dar, den wir feierlich einweihten.

Auch für unsere Reihe ORTE DER ZUKUNFT spielt Zirkularität eine große Rolle: So hat Björn Lüdtke für uns das Öko-Dorf SIEBEN LINDEN in Sachsen-Anhalt besucht, wo seit 30 Jahren ganzheitliche Zukunftsentwürfe gelebt werden. Und er hat sich auf die Spuren des MODESTANDORTS DEUTSCHLAND begeben und Berlin als das Zentrum für Fashiontech erkannt.

Zuletzt durften wir anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche mit der spielerischen Intervention CATCH THE BUS die autonom fahrenden Busse der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) einem Stresstest unterziehen und haben bei der Panel-Diskussion erfahren, dass in Berlin nicht nur “BerlKönige”, sondern auch eine “BerlKönigin” unterwegs ist.

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

10. September 2019

Jetzt gibt es nicht nur Kaffee (to stay und to go), sondern auch Sandwiches bei uns!

Das fantastische Team der Garcia Bar bietet nun montags bis freitags immer in der Mittagszeit (11.30 – 14:30 Uhr) leckere Snacks für zwischendurch an. Frisch aus dem Bauchladen findet sich dort für jeden Geschmack die passende Stulle, wahlweise vegetarisch oder auch in der klassischen Kombination Käse-Schinken. Wir raten: Zugreifen!

 

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

05. September 2019

Future to show – Heute wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein 3-minütiges Interview in unserer Oase gedreht. Worum es ging? Um das, was kommt – die Zukunft.

Im Gespräch: Cornelia Daheim, Zukunftsforscherin und Gründerin von Future Impacts Consulting, die in verschiedenen Funktionen an Zukunftsthemen arbeitet.

Aktuell hat sie den Vorsitz über den Zukunftskreis von Foresight. Foresight ist ein strategischer Prozess zur längerfristigen Vorausschau. Analysiert werden mögliche, wahrscheinliche und wünschenswerte Entwicklungen mit einem Zeithorizont von bis zu 15 Jahren. Das BMBF führt bereits seit den 1990er Jahren Foresight mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch.

Wir sind gespannt, auf das Ergebnis! #vorausschauen

Fotos: ©Robin Gebhardt

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

28. August 2019

Quer durch den Garten der irdischen Freuden.

Auf der Wiese liegen, Vögel vorbeiziehen lassen, einen Apfel vom Baum pflücken und genussvoll hineinbeißen – und das alles in der virtuellen Welt von Hieronymos Bosch: Das Team von TimeLeapVR macht große Kunst begeh- und seit neuestem sogar interaktiv erlebbar. Probiert vor Ort im Showroom des Fiction Forums aus, was bereits im Bereich VR möglich ist und erlebt so die Gegenwart der Zukunft! Vielleicht verbringen wir unsere Auszeit bald in virtuellen Urlaubsparadiesen? Klimafreundlicher wäre es in jedem Fall.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

27. August 2019

Trefft Claudia, Lena und Wittgenstein.

“Im Schoße der Barmherzigkeit eines Sonnenstuhls kommt man durch alle Lebenslagen.” So beginnt die Vorstellung von Lena, dem Sonnenstuhl. Bevor sie durch eine Hängematte ersetzt wurde, leistete sie ihrer ehemaligen Besitzerin treue Dienste. Doch was nun tun mit dem guten Stück? Die BSR – Berliner Stadtreinigung ist der Meinung “Weggeben vor Wegwerfen” und hat einen kostenlosen Tausch- und Verschenkmarkt ins Leben gerufen. Nun steht Lena vorerst im Fiction Forum. Macht es euch bequem und informiert euch über kreative Ideen zur Zukunft der Kreislaufwirtschaft hier oder am Montag (02.09.) bei unserer Veranstaltung zum Thema.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

22. August 2019

Ökohabitate in Arbeit!

Im Thaersaal der HU Berlin wird weiterhin fleißig gedruckt. Die ersten Teile sind inzwischen fertig und werden bereits für ihre Montage am Fiction Forum am 3. September vorbereitet. Noch bis dahin kann der Druck live in der Invalidenstraße 42 verfolgt werden! PS: Das Beobachten von 3D Druckern hat auch eine meditative Komponente…

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

20. August 2019

Kollektiv träumen.

Bei dem Auftakt der Veranstaltungsreihe gestern im Fiction Fiction Forum widmeten wir uns mit einem Panel den kultur- und kreativwirtschaftlichen Potenzialen für die Medizin und Gesundheit. Ob künstlerische Visualisierung von Gehirnströmen, 3D-Biodruck oder ein Design für Moodsuits, die körperliche Symptome von Depression und Angststörungen an Nicht-Betroffene vermitteln: Es wurde deutlich, dass es vielerlei Ansatzmöglichkeiten gibt. Im Anschluss gab es die Möglichkeit, gemeinsam in die kollektive Traumvisualisierung  “My Virtual Dream” einzutauchen, die von den Gehirnströmen der einzelnen Beteiligten beeinflusst wurde.

Begleitet wird die Veranstaltung von einer Sonderausstellung zum Thema “Life Sciences”, die noch bis zum 23. August besucht werden kann.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. August 2019

Willkommen im Fiction Forum der Kultur- und Kreativwirtschaft!

Ab sofort laden wir euch ein, im Showroom Innovationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft kennenzulernen, eure Future-to-Go zu erstellen und bei einem guten Kaffee des Teams von Moloko das Fiction Forum samt zugehöriger Oase zu erkunden und genießen.

Kommt vorbei: Mo-Fr 10-18 Uhr

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

22. Juli 2019

Jetzt wird gedruckt.

Für die Fassade auf der Rückseite des Fiction Forums haben wir uns gemeinsam mit dem Nowlab und BigRep etwas besonderes überlegt: Dort wird mit dem eigens für uns entworfene und produzierte GENESIS Eco Screen das weltweit erste, komplett 3Dgedruckte Grünpflanzen- und Insektenhabitat für den urbanen Raum gedruckt. Es verfügt über ein Bewässerungs- und Abwassersystem für Pflanzen und Insekten-Biotope, inklusive eines Schutzraumes für Bienen. Ebenso innovativ sind auch die eingesetzten Druckmaterialien: Als Basis dienen unter anderem recycelte PET-Flaschen.

Ab August wird der GENESIS Eco Screen an der Fassade zu sehen sein, bis dahin könnt ihr in direkter Nachbarschaft zum Fiction Forum – im altehrwürdigen Thaersaal der Humboldt Universität zu Berlin –  den Druck live mitverfolgen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

19. Juli 2019

Kurz vor Schluss…

Stimmt in diesem Fall ja eigentlich nicht, denn wir stehen kurz vorm Opening: Das Fiction Forum öffnet in Bälde seine Türen und wir freuen uns wahnsinnig auf diesen neuen Ort des Austauschs! Gerade liegen wir in den letzten Zügen in der Arbeit am Oasen-Garten.

Eine Besonderheit, die dabei fast alle Planzen eint: sie sind essbar. Wenn in naher Zukunft 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben, werden die Nahrungsressourcen knapp und Müll zu einer Katastrophe.

Wa ist also die Zukunft der Stadt? Ganz klar: Hoch -und halbstämmige Obst- und Nussbäume, Sträucher, oberirdisches Gemüse, Stauden, Gräser und rankende Pflanzen – sie sind Bestandteile unserer essbaren Oase im Herzen Berlins.

Willkommen im Garten des Fiction Forums!

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

5. Juli 2019

Der geheime Garten

Kaum sind die Container angelandet, tun sich prompt neue Arbeitsfelder auf: So die Gestaltung des hinteren Gartenbereichs.

Pflanzen, die wochenlang auf ihren Einsatz im Fiction Forum warteten, finden nun ihren Platz in der Lücke und zeigen, wie grün die Stadt doch sein kann. Denn wir alle wissen ja: Unter dem Pflaster liegt der Strand.  

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. Juli 2019

Lückenlos!

In Milimeterarbeit haben wir am Samstag die Container fürs Fiction Forum durch die Luft segeln lassen.

Eine Punktladung am ehemaligen Checkpoint Invalidenstraße. Doch dank bestem Kranführer und Nerven aus Stahlseilen stehen die Container des Fiction Forums nun genau dort, wie sie stehen sollen.

Jetzt kann es dort richtig rundgehen und wir freuen sehr, die Lücke Ende Juli wiederzueröffnen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

26. Juni 2019

The last Unicorn

Die letzten Tage unseres Pop-up Cafés in der Lücke sind angebrochen und selbst der Pool ächzt heute unter der enormen Berliner Hitze.

Wer sich kurz von der Stadtglut erholen möchte, ist auch heute wieder von 9h-15h eingeladen, bei uns in der Invalidenstraße 86 vorbeizuschauen und zu hoffen, dass die Zukunft moderatere Temperaturen bereithält als die Gegenwart.

Morgen öffnet die mobile Kaffeebar dann zum letzten Mal, um dann vorerst Platz zu machen für die Bautätigkeiten am Showroom.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

25. Juni 2019

Der Bau beginnt!

Wir können es kaum glauben und sind jetzt schon stolz wie Bolle: Die Baugenehmigung ist durch und schon diesen Samstag können die Ausstellungscontainer angeliefert werden.

Danke an alle, die das so schnell möglich gemacht haben, der Begriff “Fliegender Bau” bekommt doch da gleich eine ganz andere Bedeutung.

[Symbolbild: Containermanufaktur]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

24. Juni 2019

Kein kalter Kaffee!

Unser Pop-up Café ist weiterhin montags bis donnerstags von 9-15h auf der Lücke geöffnet und in Erwartung der nächsten großen Hitzewelle jetzt sogar mit Pool ausgestattet.

Als kleinen Vorgeschmack auf den Showroom an gleicher Stelle, mit dem wir auf eine Zeitreise in die Zukunft einladen wollen, haben wir als Beigabe zum Café-Event einen eigenen To-Go-Becher auf den Weg gebracht, gefertigt aus Kaffee. Kaffee aus Kaffee trinken? Ganz recht! Mehr zu den Machern hinter den Bechern (von Kaffeeform), bald in unserem #Magazin.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

18. Juni 2019

In die Zukunft hören!

Der Audio-Workshop »Checkpoint 2030« der vergangenen Woche hat uns viele neue Geschichten beschert:

Wir haben eine autofreie Stadt kreiert, in der die Straßen Berlins durch ein Netz von Kanälen und Flüssen ersetzt werden und Mobilität ausschließlich auf dem Wasser stattfindet. Oder wir haben ein Szenario durchlebt, in dem alle Grünflächen Berlins zum Anbau von Gemüse umgenutzt werden. Landwirtschaft wird zum Schulfach und jeder Berliner bekommt zur Geburt eine kleine Parzelle dieses Stadtackers, um sie eigenhändig zu bewirtschaften.

Mit unseren eigens gefertigten Fiction-Forum-Kopfhörern laden wir euch dazu ein, die Ergebnisse des Audioworkshops nachzuhören. Ab Juli als geführte Tour oder zum Download auf unserer Seite.

Kommt ins Fiction Forum und taucht ein, in die Geschichten, Utopien und Visionen einer neuen Ära!

Lasst uns zusammen neue Geschichte(n) schreiben! 

»Menschen denken in Geschichten. Wir versuchen die Welt zu verstehen, indem wir uns Geschichten erzählen.«

(Yuval Noah Harari 2018)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

17. Juni 2019

Don’t think, drink the FICTION FORUM! 

Wer glaubt, die Kultur- und Kreativwirtschaft interessiere ihn nicht die Bohne, der soll mal in der Invalidenstraße 86 vorbeischauen.

Denn dort eröffnet heute unser Pop-Up-Café in der Lücke! In Kooperation mit dem fantastischen Team der Moloko mobile Bar können dort jetzt täglich von 09:00h-15.00h Kaffeespezialitäten genossen werden.

Wir raten: Schnell hin da!