Beiträge aus der Kategorie - Kultur, Arbeit und Gesellschaft

Raus aus dem Silo-Denken

Wenn hoch technisiert und spezialisiert alleine nicht weiterbringt: Experten aus Teilbranchen der Kreativ- und Kulturwirtschaft, der Industrie und aus Verbänden betonten auf einem gemeinsamen Workshop in Berlin, wie wichtig es ist, Brücken zu bauen. Zwischen Menschen in Unternehmen, zwischen Menschen und Technologien und unterschiedlichen Arbeitskulturen. Interdisziplinär und cross-funktional zu arbeiten wurde als Chance für eine zukunftsfähige Form der Arbeit gesehen.

Experimente und Irritationen

Wir brauchen neue Kooperationen für die Gestaltung des Wandels. Im Workshop „Zukunft der Gesellschaft“ haben wir Kreative, die sich auf Techniken und Methoden sozialer und kultureller Innovationen spezialisiert haben, mit Akteuren zusammengebracht, die Gesellschaft gestalten.

Creative Talk neue Arbeitswelten

Mehr als 40 Prozent aller Berufstätigen in Deutschland arbeiten in einem Büro. Dabei hat sich die Arbeit am Schreibtisch in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Verursacht werden diese Veränderungen vor allem durch die fortschreitende Digitalisierung des Arbeitsbereiches und der modernen technischen Möglichkeiten. Neben den neuen Potenzialen und Chancen ändern sich aber auch Tempo und Kommunikationswege.

Demokratie gestalten in Tutzing

“Politisches Design – Demokratie gestalten” – unter diesem Titel hatte die Evangelische Akademie Tutzing zu einer Tagung geladen und damit Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen angesprochen: Rund 70 Wissenschaftler, Designer, Kommunalpolitiker, Verwaltungsangestellte, Künstler, Architekten und Aktivisten kamen.

Ohne Storytelling bist du nichts

Der Schlüssel wieder besser, anders oder überhaupt wahrgenommen zu werden, liegt darin, ein neues Storytelling zu kreieren. In unserem Medienworkshop haben wir Geschichtenerzähler unterschiedlicher Branchen mit ihrem 6. Sinn für Leerstellen und Freiräume zusammengebracht. Ging da was?

Mit der neuen Arbeitswelt auf Roadshow

Eva Kiltz ist Transfermanagerin beim Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Wir stellen sie und ihren Themenschwerpunkt Kultur, Arbeit und Gesellschaft vor.

Spiele müssen durch Spielen vermittelt werden

Mit dem Format „Generation Game“ war das Kompetenzzentrum 2016 zu Gast auf dem PLAY-Festival in Hamburg und auf dem Next Level Festival in Düsseldorf. Man konnte sich auf interaktive Weise mit Spielen auseinandersetzen.

Marktplatz der Ideen

Wir waren zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse. Bei THE ARTS+, dem ersten internationalen Marktplatz für innovative Geschäftsmodelle zwischen Kunst und Technologie, gaben vier Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft bei der Veranstaltung „Meet the Muse“ Impulse zu ihren Geschäftsideen.